Neue Spielstätte für EHC Wolfsburg

Im Januar wird im Allerpark der Spatenstich für den Bau einer multifunktionalen Arena mit einem Investitionsvolumen von rund 25 Mio. Euro gesetzt. "Mit dieser rein privat finanzierten Freizeitattraktion wird ein weiterer Beitrag im Rahmen der AutoVision geleistet, um den Dienstleistungssektor in der Stadt zu stärken und somit weitere Beschäftigungsperspektiven zu schaffen", sagte Dr. Peter Hartz, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wolfsburg AG. Als Investor, Bauherr und späterer Eigentümer agiert eine eigens gegründete Projektgesellschaft.



Die Arena wird für Eishockeyspiele 5.200 Plätze bieten. Die Kapazität lässt sich durch eine variable Gestaltung noch maximieren. Dabei sind 20 Logen à 8 Plätze plus eine 24 Plätze umfassende Namensgeber-Loge vorgesehen. Zur Arena wird auch ein Businessbereich mit rund 800 Plätzen und zwei Clubräumen gehören. In der Arena werden rund 20 Mitarbeiter sowie mehr als einhundert Aushilfskräfte beschäftigt sein.

www.wolfsburg-ag.com

stats