Neue Triwell-Ernährungslinie bei Dussmann

40 Küchen mit mehr als 11.500 Tischgästen beteiligten sich an den Dussmann-Triwell-Spezialitäten-Aktionswochen, darunter so unterschiedliche Betriebe wie die Kasinos des Deutschen Bundestages, Infineon Technologies AG, Albertussee oder Sick AG. Auch in der Senioreneinrichtung Kursana Residenz Freiburg griff der Dussmann-Koch zum Triwell-Rezeptbuch, für das der Fachbereich Catering allein 15 Hauptgerichte zusammengestellt hatte.

„Topinambur mit Blauschimmelkruste und Rucola“ zum Beispiel. Die Ernährungslinie von Dussmann-Service für die Betriebsgastronomie vereint fettreduzierte und -modifizierte Ernährung, mediterrane Rezepturen und ausgewählte Bioprodukte. „Die ernährungsphysiologische Verantwortung für den Tisch-gast gilt nicht mehr nur im klinischen Bereich, sondern ist zunehmend auch in den klassischen Business-Bereichen unverzichtbarer Bestandteil der Cateringleistung geworden“, fasst Bernhard Schinnen, Leiter des Fachbereiches Catering, die Idee von Triwell zusammen, gesunde Ernährung mit Präventivwirkung anzubieten.

Es gilt: Wer pro Tag nicht mehr als 70 Fettpunkte – die 70 Gramm Fett ent-sprechen – zu sich nimmt, ernährt sich gesund.



stats