Call a Pizza

Neue Website jetzt noch nutzerfreundlicher

Mit einem Relaunch liefert die neue Website des Pizza-Lieferdienstes Call a Pizza zahlreiche zusätzliche Features für eine bessere Kommunikation zwischen Besteller und Store. Neben einem überzeugenderen Markenauftritt und wertvollen Hintergrundinformationen für die Home Delivery-Kunden bietet die neue Seite individuelle Marketing- und Kommunikations-Möglichkeiten für die Franchisenehmer.
Nach umfangreicher Recherche und zahlreichen Gesprächen mit den Kunden des Pizzabestelldienstes soll die neue Website die Führungsposition des 1985 gegründeten Systemgastronomen in diesem Bereich unterstreichen. Die innovative Homepage zeichnet sich durch ihre Balance zwischen dem nutzerfreundlichen Bestellsystem und dem Markenauftritt aus. So wurde beispielsweise modernes Design mit hoher Usability verbunden.

Neben vielen weiteren Funktionen können die Kunden nun beispielsweise über ihr eigenes Benutzerkonto alte Bestellungen einsehen und gegebenenfalls wiederholen, Cross Selling-Aktionen nutzen und Hintergrundinformationen zu den Call a Pizza-Produkten sowie zur Unternehmenshistorie und -philosophie erhalten.

Darüber hinaus ist kurzfristig ein eigenes Bonusprogramm geplant, bei dem jede getätigte Bestellung honoriert wird.

Die neue Website bildet auch die Grundlage für innovative Kundendialoge über alle Kanäle hinweg. So haben die Franchisenehmer unter anderem erstmalig die Möglichkeit, individuelle Rabatte und Stellenangebote einzustellen, ihre Kunden über Lieferzeiten zu informieren und Bewertungen der Besteller zu erhalten. Diese gehen direkt an den Franchisenehmer, um ein eventuell aufgetretenes Problem umgehend zu klären oder Kundenanfragen zu beantworten.

Damit schafft das Unternehmen die Voraussetzungen für eine bessere Kommunikation mit dem Endverbraucher. Das und die wesentlich größere Transparenz stärken das Vertrauen und die Markenbindung, davon ist Call a Pizza-Geschäftsführer Thomas Wilde fest überzeugt. Mit der verbesserten Website haben die Partner nun auch ein weiteres Steuerungstool an der Hand, um neue Strategien für höhere Responsequoten zu planen. Außerdem können sie durch integrierte Statistikinstrumente den Erfolg einer einzelnen Marketing-Aktion besser nachverfolgen.

Für die Entwicklung und Umsetzung der aktuellen Website lag in den Händen der Agentur Ottomatik aus Braunschweig. Sie ist mit ehemaligen Mitarbeitern des Kernteams besetzt, die für den Internetauftritt der Delivery-Plattform pizza.de verantwortlich waren. Die dort gesammelten Erfahrungswerte kommen nun dem Berliner Unternehmen, den Franchise-Partnern und den Call a Pizza-Kunden zu Gute.

Call a Pizza zählt hierzulande zu den Marktführern der Pizza-Bringdienste. Das inhabergeführte Franchise-Unternehmen mit bundesweit 102 Standorten erwirtschaftete bei einem kontinuierlichen, gesunden Wachstum 2015 einen Nettoumsatz von 51,3 Mio. Euro. Der Unternehmenssitz und die Franchisezentrale befinden sich in Berlin. Geschäftsführer ist Thomas Wilde.

www.call-a-pizza.de

stats