KFC

Neue Werbeagentur für künftige Wachstumsstrategie

Kentucky Fried Chicken (KFC) will mit einer Marketingoffensive sein Geschäft in Deutschland vorantreiben. Dafür hat die Marke Ogilvy & Mather, Düsseldorf, als neue Werbeagentur ausgewählt. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch gegen drei Wettbewerber, meldet Horizont weiter.
Das Unternehmen arbeitet bereits in einigen Auslandsmärkten für KFC. Das Düsseldorfer Team um Standortchef Carsten Kinast als Nachfolger von Serviceplan kümmert sich nun auch hierzulande um den Kunden.

Geplant ist für den Start eine Multichannel-Kampagne mit Maßnahmen in TV, Kino und Out-of-Home sowie Promotions Anfang 2017. Auch digitale Kommunikation und Social Media sollen eine wichtige Rolle bei dem Auftritt spielen, weiß Horizont weiter.

„Wir freuen uns darauf, das große Potenzial, das in der Marke KFC für den deutschen Markt steckt, in den kommenden Jahren zum Vorschein zu bringen“, sagt Agenturchef Kinast und verspricht in diesem Zusammenhang „angriffslustige Kreation“.

Thorsk Westphal, Marketingchef von KFC Germany: „Wir waren auf der Suche nach einem strategischen Partner, der mit uns gemeinsam unsere Marketingkommunikation in Deutschland nachhaltig weiterentwickelt und auf den nächsten Level hebt. Wir sind überzeugt, dass Ogilvy genau der richtige Partner ist für die Umsetzung unserer zukünftigen Wachstumsstrategie.“

„Wir starten in die nächste Phase unseres Wachstums und planen, die Zahl der Restaurants von aktuell 140 auf 300 innerhalb der nächsten Jahre noch einmal zu verdoppeln“, erklärt Insa Klasing, General Managerin KFC Deutschland, kürzlich.

www.kfc.de
www.horizont.net





stats