Neue bundesweite Management-Weiterbildung fürs Gastgewerbe.

Mit dem Abschluss zum/zur Fachwirt/in im Gastgewerbe (IHK) wurde seitens des deutschen Industrie- und Handelskammer Tages (DIHK) im Jahr 2002 dem Bedarf nach einem anerkannten betriebswirtschaftlichen Fortbildungsabschluss in der Gastronomie Rechnung getragen. Die Absolventen sind kaufmännische Führungskräfte, die leitende Aufgaben sowohl in Hotel- und Gaststättenbetrieben, innerhalb der Systemgastronomie als auch in der Gemeinschaftsverpflegung bzw. bei Caterern übernehmen können. Das IST-Studieninstitut für Sport, Freizeit und Touristik bietet ab Januar 2005 zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung eine 18-monatige Weiterbildung in berufsbegleitender Form an. Die Weiterbildung besteht aus zehn Wochenendseminaren und acht ergänzenden Studienheften und gliedert sich in zwei Abschnitte. Zum einen erlangen die Teilnehmer volks- und betriebswirtschaftliches Know-how sowie Kenntnisse im Personalmanagement und im modernen Informationsmanagement. Zum anderen lernen die Teilnehmer alle gastronomischen Angebotsformen kennen und werden umfassend auf zukünftige Managementaufgaben im Gastgewerbe vorbereitet. Branchenspezifische Kenntnisse in den Bereichen Marketing, Rechnungswesen und Controlling bilden dabei die Schwerpunkte.



Zulassungsvoraussetzung ist eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder kaufmännisch verwandten Ausbildungsberuf mit wesentlichen Bezügen zu den Aufgaben im Gastgewerbe. Zusätzlich muss eine insgesamt mindestens zweijährige Berufspraxis nachgewiesen werden. Vergleichbare Abschlüsse berechtigen ebenfalls zur Zulassung. Ebenso kann eine langjährige Berufspraxis die Teilnahme an der Weiterbildung ermöglichen.



Weitere Informationen zu dieser Weiterbildung erhalten Sie beim IST-Studieninstitut für Sport, Freizeit und Touristik, Moskauer Straße 25, 40227 Düsseldorf, Fon 0211.86668-0, www.ist.de

stats