SSP

Neuer CEO, Cornelius Everke geht

SSP, The Food Travel Experts, bekanntes und führendes Verkehrsgastronomie-Unternehmen mit weltweitem Aktionsradius, ernennt einen neuen CEO: Dr. Oliver Dörschuck übernimmt von Cornelius Everke die Geschäfte für Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich, die Niederlande und Belgien. Dr. Oliver Dörschuck (43) war zuvor Touristikchef der TUI Deutschland und verantwortete als Chief Operating Officer die DACH-Region und Polen mit einem Umsatz von rund 5 Mrd. € sowie über 40 verschiedenen Marken. Daneben war er für alle kommerziellen Aktivtäten der konzerneigenen Airline TUIfly zuständig.




Dörschuck folgt auf Cornelius Everke (52),
der das Unternehmen auf eigenen Wunsch und in bestem gegenseitigem Einvernehmen verlässt, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu widmen. Dörschuck hat im Rahmen der gemeinsamen Übergabephase bereits heute eine Position neben Everke im Vorstand der SSP Group übernommen.

Während seiner 10-jährigen Tätigkeit bei SSP war Cornelius Everke maßgeblich am Erfolg des Unternehmens beteiligt. So führte er bei SSP Germany einen Restrukturierungs- und Refinanzierungsprozess durch, hatte bei der Planung und Umsetzung des erfolgreichen Börsengangs 2014 eine Schlüsselfunktion inne und hat die Integration der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz initiiert. Die Erfolge der DACH & FRABEL Region unter Everkes Leitung würdigend, kommentiert Kate Swann, CEO SSP Group: „Wir konnten in den vergangenen Jahren in diesen Märkten eine nachhaltige und profitable Expansion sowie eine deutliche Entwicklung des Markenportfolios verzeichnen. Für diese gemeinsame Zeit danken wir Cornelius Everke ausdrücklich und wünschen ihm für die Zukunft sowie die neue Herausforderung nur das Beste.“

Zugleich heißt Swann Dörschuck willkommen: „Wir freuen uns, Oliver Dörschuck bald als neuen CEO DACH & FRABEL in einer unserer wichtigsten und wettbewerbsintensivsten Regionen begrüßen zu können. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der strategischen Weiterentwicklung und Veränderung von Geschäftsmodellen, in der Entwicklung und Umsetzung von kundengerechten Hospitality-Konzepten sowie in der kommerziellen Steuerung von Sortimenten. Zudem kann er in der konzeptionellen und operativen Steuerung von Multibrandportfolios signifikante Erfolge vorweisen. Beides sind Kompetenzen, die unseren Kunden in den kommenden Jahren sehr zu Gute kommen werden.“

Über SSP

SSP betreibt Restaurants, Bars, Cafés, Food Courts, Lounges und Convenience Stores an Flughäfen, Bahnhöfen, Autobahnraststätten und Freizeiteinrichtungen. Das Unternehmen besitzt eine über 50-jährige Firmengeschichte und hat mehr als 30.000 Mitarbeiter, die ca. 1 Mio. Gäste pro Tag bedienen. Der Verkehrsgastronom betreibt an ca. 130 Flughäfen und 290 Bahnhöfen insgesamt mehr als 2.000 Geschäfte in 30 Ländern weltweit.

Zum umfangreichen Markenportfolio zählen ca. 300 internationale, nationale und lokale Marken, darunter regionale Marktmatadore wie das MASH in Kopenhagen, James Martin Kitchen in London und Hung’s Delicacies in Hong Kong. Zudem betreibt SSP spezielle, eigens für die Verkehrsgastronomie entwickelte Eigenmarken wie Upper Crust, Le Grand Comptoir und Caffè Ritazza sowie internationale Topmarken wie Burger King, Starbucks und YO! Sushi. Herausragende Konzepte wie das Junction Urban Street Food in London und das Walter in Zürich komplettieren den Konzept-Reigen.

www.foodtravelexperts.com/germany





stats