La Maison du Pain

Neuer Standort in Darmstadt geht ans Netz

In der Wilhelminenpassage in der Darmstädter Innenstadt eröffnet La Maison du Pain am Freitag, dem 26. Januar, einen neuen Standort. Ursprünglich schon gegen Ende letzten Jahres vorgesehen, hatte sich der Start des Franchise-Betriebes aufgrund baulicher Erfordernisse bis ins neue Jahr verzögert. Das Konzept steht für feine Backwaren und Speisen nach französischer Art - eine Kombination aus Boulangerie, Patisserie und südfranzösischem Bistro.

Mit der Neueröffnung zählt La Maison du Pain dann wieder drei Stores, drei bis vier weitere Standorte im Rhein-Main-Gebiet seien für das laufende Jahr in Planung, so Bernd Steiner, CEO Momentum LMPD Deutschland, der die Marke mit damals sechs Standorten im Jahr 2014 von Gründer Oliver Mayer übernommen hat.

In Darmstadt wird erstmals ein neuer Look umgesetzt. Foto und Rendering: La Maison du Pain
Archiv
In Darmstadt wird erstmals ein neuer Look umgesetzt. Foto und Rendering: La Maison du Pain
In Darmstadt wird erstmals ein neuer Look umgesetzt, dazu zählen auch eine neu konzipierte offene Küche sowie ein Backshop, der direkt an die Passage angrenzt. Französische Backkunst und authentische Atmosphäre soll den Auftritt der Marke stärker als bisher prägen. Das Ambiente will die Brücke schlagen zwischen südfranzösischer Lebensart und urbanem, kosmopolitischen Feeling. In dem 400 qm großen Store finden ca. 80 Gäste Platz, ab Sommer kommen 40 weitere Sitzplätze in der Fußgängerzone dazu.

Für die Zukunft setzt Steiner zusätzlich auf das neu entwickelte Kleinformat La Maison du Pain Petite, mit dem kompaktere Flächen in Hochfrequenzlagen bespielt werden können.

www.lamaisondupain.com




stats