Neues Airest QSR am Flughafen Salzburg

Seit Dezember 2004 ’am Start’ und bereits für multiplikationsfähig befunden: Das SalzBurger made by Airest ist ein Quick-Service-Konzept im Terminal 2, vorwiegend auf die Bedürfnisse der englischen Charterpassagiere zugeschnitten. In der Wintersaison dient es hauptsächlich als Gastro-Outlet mit Take-away-Fokus, ab März soll es sich nach Bedarf in eine attraktive Eventlocation verwandeln. Das Design modern - knalliges Orange kombiniert mit hellen und dunklen Hölzern, das Sortiment bewährt und ganz im Sinne des eiligen Gastes: Getränke wie frisch gepresste Säfte und Softdrinks in wiederverschließbaren PET-Flaschen, Coffee to go, Pizzastücke, Potatoe Wedges, Onion Rings, Sandwiches, Bagels und verschiedene Sweets präsentiert in mobilen, mehrgeschossigen Warengondeln. Für alle, die lieber bleiben als gehen möchten, bietet die Location 60 Plätze. Zwei Flatscreens unterhalten z.B. mit sportlichen Ereignissen. Zum Service-Paket des SalzBurger gehören außerdem zwei Internet-Terminals.



Rd. 3.000 Gäste werden an Spitzentagen bedient; bis zum Ende der Wintercharter-Saison rechnet man mit einem Umsatz von 290.000 EUR - bei einer Investition in Höhe von knapp einer halben Mio. EUR. Betreiber Airest ist davon überzeugt, diesen Erfolg an anderen Standorten wiederholen zu können. Das Unternehmen ist mit mehreren Millionen Gästen im Jahr einer der größten Gastro-Betriebe Österreichs in den Geschäftsfeldern Terminal-Gastronomie, Business-, Airline- und Event-Catering.



www.airest.com

stats