Düsseldorf

Neues Gastro-Highlight im Anmarsch

Gleich bei den Schadow-Arkaden, in Bestlage unweit der Kö und der Schadowstraße in der Düsseldorfer City, ist ein neues gastronomisches Highlight im Werden. Am Martin-Luther-Platz entsteht ein Pavillon in spektakulärer Architektur, der im Sinne der Investoren Heimat für ein außergewöhnliches gastronomisches Szenario werden soll.
 
Hinter dem Projekt stehen die Eigentümer der Rheinischen Post, denen auch die Schadow-Arkaden gehören. Ihr Ehrgeiz: am Martin-Luther-Platz einen neuen Hot Spot in Sachen Gastronomie und Lebensqualität zu kreieren und damit einen neuen innerstädtischen Treffpunkt zu schaffen, flankiert von weiteren gastronomischen Angeboten wie Vapiano oder Bonalumi. Für die Architektur des Pavillons wurde Juan Pablo Molestina ins Boot geholt, er war schon für die Oberflächen-Gestaltung des Kö-Bogens II erkoren worden.
 
Der Pavillon wird über eine Nutzfläche von 400 qm im EG, 150 qm in der Galerie und 350 qm im Dachgeschoss plus Nebenflächen im Untergeschoss verfügen, hinzu kommen 350 qm Außenterrasse auf dem Martin-Luther-Platz. Eine Raumhöhe von 8 m verspricht tolle Atmosphäre, eine 360°-Glasfront mit Schiebeelementen sorgt für maximale Visibilität. Dem Trubel enthoben dürfen sich Gäste auf der Dachterrasse fühlen.
 
Noch ist über die gastronomische Besetzung nicht entschieden. Angestrebt ist die Eröffnung im Juni/Juli 2017.
 
www.rp-online.de
 
 
 

stats