MRI

Neues Institut für Kinderernährung soll Verpflegung verbessern

Am Max Rubner-Institut (MRI) in Karlsruhe wird ein Institut für Kinderernährung eingerichtet. Dies teilte Bundesernährungsminister Christian Schmidt Mitte Mai anlässlich der Einführung des neuen MRI-Präsidenten Prof. Dr. Pablo Steinberg mit.

Die Forschungseinheit soll künftig das Ernährungsverhalten der Jüngsten untersuchen und ernährungsphysiologisch fundierte Empfehlungen für die Versorgung von Kindern und Jugendlichen liefern. Ziel sind passgenauere Qualitätsstandards für die Kita- und Schulverpflegung sowie eine wirkungsvollere Ernährungsbildung. Mit dem neu lancierten Institut für Kinderernährung verbessere man dafür die wissenschaftliche Basis, so Bundesminister Schmidt.

Bestehend aus einem naturwissenschaftlichen und einem sozialwissenschaftlichen Forschungsbereich soll das Institut künftig eng mit den anderen Fachinstituten des MRI zusammenarbeiten, insbesondere mit dem Institut für Ernährungsverhalten sowie dem Institut für Physiologie und Biochemie der Ernährung.

www.mri.bund.de

stats