Nordsee

Neues Mitglied in der Geschäftsführung

Mit Wirkung zum 1. Januar 2016 wurde Holger Schmitt vom Aufsichtsrat der Nordsee in die Geschäftsführung des Unternehmens berufen. Der 39-Jährige wird in Bremerhaven die Verantwortung für Personal und Recht/Versicherungen sowie Immobilienmanagement übernehmen.
Der Jurist mit Studium in Bayreuth und Lausanne ist schon seit 2010 mit Nordsee vertraut. Vor sechs Jahren wechselte er von der Kanzlei Baker & McKenzie (Frankfurt am Main) als Syndikus zur HK Food GmbH, der Muttergesellschaft von Nordsee.

Zwei Jahre später wurde Schmitt Senior Legal Counsel bei der Unternehmensgruppe Theo Müller. Sein Tätigkeitsbereich umfasste dort bereits zahlreiche Projekte für die führende europäische Fischgastronomie-Kette, ebenso wie die dauerhafte Beratung und Begleitung der Gesellschafter und des Nordsee-Aufsichtsrates. Seit 2015 verantwortet er als Prokurist und Leiter Recht & Versicherungen den entsprechenden Bereich bei der Nordsee Holding GmbH.

Aufsichtsratsvorsitzender Heiner Kamps: „Als Filialunternehmen mit fast 400 Standorten braucht Nordsee eine starke und zukunftsgerichtete Geschäftsführung. Holger Schmitt hat in der Unternehmensgruppe bereits in der Vergangenheit wichtige Wegmarken gesetzt, welche die Neuausrichtung von Nordsee maßgeblich befördern werden.“

Die Marke erzielte zuletzt einen systemweiten Umsatz von rd. 357 Mio. €, davon entfielen 51 % aufs Restaurantgeschäft, 38 % auf den Snackbereich (To-Go) und 11 % auf den Einzelhandel in den Nordsee-Filialen.

www.nordsee.com





stats