Gastro-HotSpots

Newcomer Laschori gibt überraschend auf

Fehlstart: Mit großen Ambitionen erst im März letzten Jahres eröffnet und in den einschlägigen Bewertungsportalen durchaus gelobt, zog das Steak- und Streetfood-Restaurant Laschori Grill + Bar in Hamburg-Blankenese soeben die Reißleine.

Der 750 qm große Betrieb am Blankeneser Bahnhof – ein gastronomisches Spin-off des Familienunternehmens Rari Food, spezialisiert auf Fleischimport und Großhandel - setzte auf hochwertige Steaks vom High Temperature Grill, Burger-Station, Bar, Lounge und wechselnde Events. Ab sofort sind die Türen des Restaurants geschlossen. Dem Hamburger Abendblatt gegenüber erklärte Unternehmer Thorsten Rachow, der Standort sei für das Konzept nicht der richtige gewesen. Es fehlte schlicht an genügend Frequenz, um die Location wirtschaftlich zu betreiben.

Doch Rachow glaubt nach wie vor an die Tauglichkeit des Konzepts und kündigt an, in den kommenden Monaten „nach Prüfung aller in Blankenese gesammelten Erfahrungen“ nach einem neuen Standort zu suchen – dann aber unbedingt in Hamburger Citylage.

www.laschori.de

www.abendblatt.de
stats