Oktoberfest

Offizielles Plakat 2014 gekürt

Das Motiv für das neue Oktoberfestplakat 2014 steht fest! Wiesn-Chef Dieter Reiter präsentierte gemeinsam mit dem Juryvorsitzenden René Keller im Münchner Stadtmuseum den Siegerentwurf des diesjährigen Wettbewerbs: das Motiv 'Bussi' der Designstudentin Christa Bichlmeier. Insgesamt wurden 22 Entwürfe von elf Teilnehmern eingereicht.

Die Burghausenerin Christa Bichlmeier (Jahrgang 1991) studiert an der Berufsfachschule für Kommunikationsdesign in München, was Festleiter Dieter Reiter besonders freut. Der Entscheidung der Jury ging ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem 1. und 2. Platz voraus. Dort landete der Entwurf von Michelle Zink. An beiden Motiven lobte der Juryvorsitzende René Keller die Vielfalt der integrierten Wiesn-Elemente und die farbenfrohe Ausführung.

Schließlich gab die sprühende Lebensfreude in Bichlmeiers Entwurf den entscheidenden Ausschlag. Dieter Reiter betitelt das moderne Plakat als „gelungene Mischung aus Andy Warhol und Roy Lichtenstein“. Michelle Zink erntete ebenfalls großes Lob für ihre klare Formensprache und den München-Bezug durch die Stadtsilhouette. Die Studentin der Blochener Schule in München darf sich über einen verdienten zweiten Platz freuen.

Den dritten Platz sicherte sich Yvonne So aus Gauting. Das ansprechende Motiv und die vielgliedrigen Bildelemente bringen den Charakter der modernen Wiesn zum Vorschein, wenn die Jury sich auch nicht ganz einig werden konnte, ob der Trachtenhut tatsächlich ein bayerisches Original sei.

Das preisgekrönte Motiv wird auf 10.000 Plakaten, im Internet, auf T-Shirts und Lizenzartikeln wie dem Serienmaßkrug weltweit auf das Oktoberfest 2014 aufmerksam machen. Christa Bichlmeier erhält 2.500 Euro Preisgeld und auch die zweit- und drittplazierten Teilnehmerinnen Michelle Zink und Yvonne So dürfen sich über 1.250 und 500 Euro freuen.

Die Landeshauptstadt München und das Referat für Arbeit und Wirtschaft laden seit 1952 Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Grafik und Design zu dem Plakatwettbewerb ein. Seit dem Jahr 2000 unterliegt der Wettbewerb einer geschlossenen Ausschreibung. Sowohl Nachwuchstalente der fünf Münchner Design-Fachhochschulen und -Akademien sowie Preisträger des PlakaDiva-Wettbewerbs werden dazu aufgerufen, das offizielle Wiesn-Plakat zu gestalten.

www.oktoberfest.de



stats