Ofra's Restaurants - neues Konzept für Autohöfe

Am 30.11.01 eröffnet die Ofra Unternehmensgruppe mit Sitz in Beverungen (rund 200 Beschäftigte/60jährige Tradition als Spezialist im optimierten Bauen/Referenzen: Kliniken und Hotels) ihr erstes von bundesweit 100 geplanten Restaurants am Autohof Werne an der A 1 bei Dortmund. "Einer unser wesentlichen Grundsätze ist, dass wir nicht über die Zeit unserer Gäste verfügen wollen", so Geschäftsführer der Betreiberfirma Ofra Food & Service und Ex-Mövenpick-Manager Burchard Abel. Sowohl Investitionen für den Pilotbetrieb als auch erwarteter Gesamtumsatz 2002 liegen bei ca. 4 Mio. DM.

Besonders hervorzuheben sind die praktischen Serviceleistungen: Die 800 qm großen Betriebe verfügen über Business Corner (Internetzugang), Fax-Service, Handy-Ladestationen und TableTV System. Für die Kleinen: Kinderkino und -menüs sowie Spielzimmer und Spielplatz. An das Restaurant schließt sich ein ca. 60 qm großer Shop an (Partner Leckerland). Das Gebäude zeichnet sich durch eine eigenständige Architektur im Stil einer alten Fabrikhalle aus. Regionale Gegebenheiten prägen das Design bei der Inneneinrichtung, die in Werne beispielsweise durch den Bergbau bestimmt ist. Weitere 10 Restaurants sollen 2002 eröffnet werden, Nr. 2 in Nordheim auf der A 4, Nr. 3 in Jettingen/Burgau (Nähe Günsburg) auf der A 8. Für die nächsten 5 Jahre ist die Expansion in osteuropäische Länder (Polen, Tschechien und Ungarn) geplant.

www.ofra.de/restaurant.
stats