Online-Jobbörsen - Mitarbeiter per Mausklick

Personalvermittlung aktuell und schnell - das Internet bietet ganz neue Möglichkeiten der Mitarbeiterbeschaffung in Hotellerie und Gastronomie. Eine Studie der Fachhochschule Bielefeld ist dem Online-Lösungsansatz bei der Personalsuche nachgegangen. Personal, Karriere, Internet - Online-Jobbörsen verbinden drei der brisantesten Themen der Branche. Qualifizierte Mitarbeiter zu finden, stellt eines der vordringlichsten Aufgaben in der Hotellerie dar. Das Medium Internet eröffnet beim Thema Personalsuche neue Lösungsansätze. Eine Studie der Fachhochschule Bielefeld hat die unterschiedlichen Wege der Mitarbeiterakquisition untersucht und Vor- und Nachteile aufgezeigt. Personalbörsen und Stellenmärkte im Internet schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden, fast alle namhaften Hotelgesellschaften präsentieren offene Stellen auf den Stellenmärkten ihrer Homepages. Das Potenzial, das durch die Aktualität, Reichweite und Geschwindigkeit des Internets vorhanden ist, kann besonders im Bereich Personal genutzt werden. Die Vorteile des elektronischen Mediums liegen auf der Hand: Online-Jobbörsen bieten eine Kosten- und Zeitersparnis und erlauben eine präzise Suche durch integrierte Suchfunktionen. Außerdem sind Online-Stellenmärkte unabhängig von Erscheinungsterminen und weisen deshalb eine hohe Aktualität auf. Die Kontaktaufnahme via E-Mail oder Chat ist in ihrer Geschwindigkeit durch kein konventionelles Medium zu unterbieten. Allerdings wird momentan die Reichweite des Internets noch nicht voll ausgeschöpft. Weder alle Stellensuchenden noch sämtliche Hotelunternehmen, besonders kleinere mittelständische, sind heute online zu erreichen. "Nach wie vor haben immer noch einige Personalbüros in der Hotellerie keinen Internetanschluss", bemängelt Arne Lorenzen, Geschäftsführer Hotel-career.de, Düsseldorf. Hotel-career.de ist ein Projekt der Konen & Lorenzen Internationalen Personalvermittlung, Düsseldorf, die bereits seit zweieinhalb Jahren in der Fach- und Führungskräftevermittlung tätig ist. Bewerbung via E-Mail? Die Akzeptanz von Online-Bewerbungen ist nicht bei allen Firmen gegeben. Noch ist die konventionelle Bewerbung mit Foto, Lebenslauf und Zeugnissen aus dem Bereich Hotellerie nicht wegzudenken. "In etwa 80 Prozent werden im Anschluss an die Online-Bewerbung die kompletten Unterlagen des Bewerbers angefragt", so Lorenzen. Die Bielefelder Studie resümiert, "dass man noch nicht vollständig auf das Medium Internet setzen sollte, da es in den Branchen wie der Hotellerie und Gastronomie noch einige Zeit dauern wird, bis sich die speziellen Online-Jobbörsen etabliert haben werden." Sinnvoll erscheint es heute, zweigleisig zu fahren und konventionelle sowie neue Personalbeschaffungsmaßnahmen zu kombinieren. "Besonders im Bereich Küche und Service können wir bisher noch nicht auf konventionelle Stellenanzeigen verzichten, während die Resonanz auf Online-Stellenangebote im mittleren Management recht hoch ist", so Christoph Leinberger, Stellvertretender Direktor im Hotel Bachmair am See, Tegernsee. Ein Blick in die bekannten Suchmaschinen und Online-Stellenmärkte für die Hotellerie lohnt sich auf jeden Fall - für Stellensuchende und Stellenanbieter. "Die Fluktuation in der Hotellerie ist so hoch, dass wir permanent Stellenangebote im Internet aufgeben", erklärt Leinberger. Auswahl an Online-Jobbörsen
  • www.hotel-career.de
  • www.hotelstellenmarkt.de
  • www.cge.de
  • www.hoteljob-international.de
  • www.gastrojobs.com
  • www.hoga-jobs.de
  • www.joboffer.de
  • www.arbeitsamt.de
  • www.stellenmarkt.de
  • www.jobservice.de
  • www.hotelierportal.de
  • www.deutschland-karriere.de
  • www.hotelworld.de/Hoteljobs.htm
  • www.hoteljobs.com
  • www.hoteljobboerse.de
  • (AC) VOR- UND NACHTEILE VON JOBBÖRSEN IM INTERNET
      Vorteile
    • hohe Kosten- und Zeitersparnis
    • präzise Suche durch Suchfunktionen
    • keine Abhängigkeit von Erscheinungsterminen
    • hohe Aktualität
      Nachteile
    • viele Firmen sind noch nicht online
    • wenige Firmen akzeptieren ausschließlich Online-Bewerbungen
    • mangelnde Transparenz der speziellen Jobbörsen
    • noch mangelnde Erreichbarkeit von Stellensuchenden der Hotellerie und Gastronomie
    Quelle: M. Tomek: Personalbeschaffung für die Hotellerie und Gastronomie mittels Internet. Hamburg 2000. VOR- UND NACHTEILE KONVENTIONELLER PERSONALBESCHAFFUNG Stellenanzeige
      Vorteile
    • Gebräuchlichstes Mittel
    • Größter Stellenmarkt
    • Hohe Resonanz
    • Werbeeffekt
    • Anonymität bleibt gewahrt (bei Chiffreanzeige)
      Nachteile
    • Hohe Kosten
    • Abhängigkeit vom Erscheinungsdatum
    • Anonymität bleibt nicht gewahrt(bei offener Anzeige)
    • Keine Werbewirkung (bei Chiffreanzeige)
    Personalvermittlung und Leasing
      Vorteile
    • Kaum erhöhte Kosten
    • Personal ist da, wenn es gebraucht wird
    • Kurzfristiger Einsatz
    • Kein Beschaffungsrisiko
    • Kaum Risiko der Fehleinstellung
      Nachteile
    • Keine Unternehmenskultur
    • Skepsis beim Stammpersonal
    • Erhöhter Einarbeitungsbedarf
    • Keine Werbeeffekte
    Arbeitsamt
      Vorteile
    • Kostenlos
      Nachteile
    • Hohe zeitliche Belastung
    Quelle: M. Tomek: Personalbeschaffung für die Hotellerie und Gastronomie mittels Internet. Hamburg 2000.



    stats