Berlin-Kreuzberg

Pastrami und mehr im Louis Pretty

Ein Faible für zwielichtige Gestalten aus der New Yorker und Chicagoer Unterwelt des vergangenen Jahrhunderts haben die Unternehmer bereits mit ihren Frankfurter Szene-Läden Maxie Eisen und Stanley Diamond bewiesen, beide benannt nach US-Mafiosi jüdischen Bluts. Auch das neueste Projekt der Ardinast-Brüder zusammen mit Oskar Melzer, diesmal in Berlin, erweist einem jüdischen Gangster der 1930er Jahre die Ehre: Louis 'Pretty' Amberg.

Jüdisch-amerikanisch geprägt zeigt sich das Angebot im Louis Pretty, das neben manch anderen jüdisch inspirierten Gerichten wie schon das Maxie Eisen Pastrami in den Mittelpunkt rückt: Die traditionelle Spezialität aus gepökeltem und anschließend geräuchertem Rindfleisch, nach New York einst eingeschleppt durch jüdische Emigranten aus Rumänien, erlebt in Gestalt des Pastrami-Sandwich seit einiger Zeit in vielen Metropolen Europas und insbesondere in der Streetfood-Szene einen veritablen Boom. Abgesehen von verschiedenen Versionen der klassisch mit Coleslaw und eingelegten Gurken servierten Spezialität weist die von US-Koch Joe Passarella konzipierte Karte auch weitere Sandwiches sowie Gerichte wie Metze Ball Soup oder Salat mit geröstetem Blumenkohl aus.

Das bereits Anfang Februar eröffnete Restaurant trägt den Untertitel New York Style Jewish Deli. Wieder haben James und David Ardinast und ihr aus dem Pastrami-Projekt Mogg & Melzer in der Jüdischen Mädchenschule Berlin kürzlich wieder ausgestiegener Partner für das Design den Frankfurter Architekten Philipp Mainzer ins Boot geholt.

Die Bezugnahmen sind durchaus sophisticated: Türkisblaue Tischflächen erinnern an einen Swimmingpool von oben – inspiriert durch David Hockneys ikonisches Gemälde A Bigger Splash. Das wiederum im Einklang mit dem Palm Springs Stil, der dem Louis Pretty seinen farbenfrohen, zugleich reduzierten Look verleiht: Orangerot die ansonsten schmucklosen Wände, leuchtend Pink die Sitzbänke.

50 Sitzplätze stehen zur Verfügung, geöffnet ist das Louis Pretty montags bis samstags von 11.30 bis 22 Uhr.

http://louispretty.com




stats