Phantasialand setzt neues Fantissima-Menü in Szene

Am 16. September beginnt die neue Spielzeit von Fantissima, der großen Abendshow im Phantasialand Brühl. Mit ’Let’s get the groove’ schließt sie sich thematisch der vorangegangenen Spielzeit an und entführt die Gäste mit Hits der größten Soul- und Funk-Legenden in die ’groovy times’ mit einer neuen Songauswahl, neuen Künstlern und einem ganz neuen, raffiniert kreierten Gourmet-Menü. Dieses Menü wurde jetzt vom Food-Fotografen Jürgen Holz und seinem Team gekonnt in Szene gesetzt. Beim Fotoshooting des Fantissima-Menüs sind die Speisen die Stars, die im Blitzlichtgewitter stehen. Eine Crew von Fotografen, Food-Designern und Köchen sorgt dafür, dass das von Fantissima-Küchenchefin Melanie Gaßen zubereitete Menü auch optisch ins rechte Licht gerückt wird. So zeigen Hawaiian Snapperfilet & Co., dass sie nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch ein wahrer Augenschmaus sind, denn: Das Auge isst mit. Der Kölner Fotograf Jürgen Holz geht seit über 30 Jahren seiner Leidenschaft, dem Fotografieren, nach. Doch was er sich vor die Linse holt, sind weder hübsche Damen noch weite Landschaften. Jürgen Holz ist Food-Fotograf. Die Stars vor seinem Objektiv sind ein Genuss für Auge und Gaumen. „Die Fotos sollen den Geschmack anregen,“ sagt Jürgen Holz. „Man soll förmlich sehen, wie es schmeckt.“ Die Fantissima-Besucher dürfen sich freuen auf: Gebratenes Hawaiian Snapperfilet mit Chili-Lavasalz und Olivensahne auf Basilikum-Graupenrisotto; Samtsuppe von Petersilienwurzel und Maronen-Relish in Nussöl mit glasierten Entenbrustscheiben; Medaillon vom Rind an Pfefferschaum mit jungem Zwiebelgemüse, Blattspinat und Kürbis-Kartoffel-Pie und als Dessert flüssiges Schokoladenküchlein mit Earl Grey-Essenz, Amarena-Kirschsorbet und Ananasconfit. www.fantissima.de Redaktion food-service Phantasialand, Fantissima, Menü, Food-Fotografie, Jürgen Holz, Melanie Gaßen


stats