Play Off eröffnet in der Ernst-August-Galerie in Hannover

Mit ihrem sechsten Betrieb geht die Play Off Holding neue Wege: Das klassische Konzept der sympathischen American Sports Bar erhält neue Akzente durch das eigene Instore TV-Programm und den Coffeeshop-Bereich mit Take-Away-Angeboten rund um Kaffee, Tee und Schokolade. An den Start geht der neue Betrieb am 15. Oktober, dem Tag der Eröffnung der Ernst-August-Galerie direkt am Hauptbahnhof. 150 Fachgeschäfte, Cafés und Restaurants werden sich auf drei Geschossen und insgesamt 30.000 qm Verkaufsfläche präsentieren. In exponierter Lage, dort wo die Flaniermeilen in der zentralen Rotunde zusammenkommen, ist das Play Off mit 300 qm Fläche und 180 Sitzplätze im 1. Obergeschoss angesiedelt. Die Play Off-Markenwelt präsentiert sich in ihren Farben Rot und Cremeweiß mit Pin-Up-Motiven und Großbildfernsehen. Premiere in Hannover hat auch das eigene Instore-TV mit Sequenzen über Play Off, seine Produkte und Aktionen, reichlich Sportberichten und Übertragungen aus Deutschland und der Welt, dazu Wetter, Nachrichten, Musikvideos und Lifestyle-News. Übertragen wird das TV-Programm auf riesigen Flachbildschirmen, die größten davon 65 Zoll im Durchmesser. Das Instore-TV wird nach dem gelungenen Start im Anschluss auch an den anderen Standorten eingeführt. Die Play Off Holding GmbH hat ihren Sitz in Berlin. Das Unternehmen hat seit 1994 elf Gastronomiebetriebe unter verschiedenen Labels mit heute über 250 Mitarbeitern eröffnet. www.play-off-holding.de


stats