TeaTales

Pop-up-Store am Berliner Hauptbahnhof

Den Start-up-Wettbewerb der Deutschen Bahn haben Nina Schröder und Philipp Löwenstein mit ihrem Konzept TeaTales gewonnen. Das Motto lautete ‘Next Station – Future Shopping‘. Noch bis Ende Juni können Reisende am Berliner Hauptbahnhof das Tee-to-go-Konzept ansteuern. Die Getränke gibt’s heiß oder eisgekühlt.

Das Besondere an TeaTales: Die Tees sind 100 % Bio und die Zutaten kommen aus der ganzen Welt. Die richtige Mischung wird in Berlin gemacht – mit der passenden Story dazu. Jede der 23 Biosorten erzählt ihre eigene Geschichte. Verpackt werden die Tees in den Stephanus-Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

Eigens für ihre Pop-up Tea Bar im Berliner Hauptbahnhof wurde zusammen mit Inventorum eine App entwickelt, die optimal in den hektischen Bahnhofsalltag passt. Reisende können über die TeaTales App ihren Tee bereits online bestellen und im Shop vor Ort schnell und ohne Wartezeit abholen.

„Wir freuen uns total über die Zeit im Berliner Hauptbahnhof – und natürlich darüber, dass wir bei ‘Future Shopping‘ mit unserem Konzept überzeugen konnten und mit der Deutschen Bahn einen der profiliertesten Retailexperten als Partner gewinnen konnten“, ist Nina Schröder, Co-Gründerin von TeaTales, begeistert.

Insgesamt hatten sich über 60 Start-ups um einen der begehrten Plätze im Herzen Berlins beworben.

www.teatales.de



stats