24. IMF

Power-Tage am Bodensee

Top Stimmung und ein Spitzenprogramm: Allen voran der Ex-Profikicker und Vize-Weltmeister Hansi Müller begeisterte die 230 Profis aus vier Nationen mit einem emotionalen Einblick in die Welt des Profi-Sports. Eine seiner Botschaften: Teambuilding fängt bei den Ersatzspielern an. Insgesamt bot der internationale Powertag der Gemeinschaftsgastronomie reichlich Facts & Figures und kreative Konzepte von Accenture und Google.

„Die deutsche Cateringbranche blickt auf ein wettbewerbsintensives Jahr 2013 zurück“, so Burkart Schmid, Chefredakteur der gv-praxis, in seinem mit Spannung erwarteten Auftaktreferat. Unter dem Strich bleibt eine kleine Pluszahl von 1,2 Prozent (’12: +3,2 %). Das größte Wachstum fand im Seniorenmarkt statt, Schlusslicht ist der Schulmarkt. Wörtlich: "Es gibt immer mehr eine Polarisierung zwischen Business und Care|Education – hier Qualitätsgetrieben – dort Preis und nichts als der Preis." Die große Herausforderung bleibt im Personalbereich die Mitarbeiterbeschaffung und -entwicklung.

Berater Günter Kuhn, Geschäftsführender Gesellschafter K&P Consulting GmbH, nahm im Anschluss die Teilnehmer mit auf eine Entdeckungsreise durch die „CI-Landschaft“ von Adidas und Spiegel. Sein Credo: Personalrestaurants sollen die Firmenkultur widerspiegeln und das nicht nur nach innen, sondern verstärkt auch nach außen. Szenenwechsel: Andreas Rauth von Accenture ist maßgeblich für die Entwicklung innovativer Gesunderhaltungsstrukturen verantwortlich. Wie macht man aus einem Verzehrsangebot eine begehrenswerte Marke Brainfood? Diese Frage beantwortete er mit überzeugenden Argumenten und Kennzahlen, wonach die Produktivität der Mitarbeiter, die regelmäßig Brainfood-Offerten genießen, steigt. Rauth: "Nahrung ist die beste Medizin." Mit dem hochaktuellen Thema Gästeumfrage online und was dabei zu beachten ist, gab Matthias Liebig von Netques wichtige Tipps an die Profis weiter. Finale dann von Hansi Müller, der mit wichtigen Episoden aus dem Fussballalltag Regeln für die Führungsrbeit ableitete. Ein gelungener Vortrag.



Am Abend folgte dann die Party mit einer großen Auswahl kulinarischer Spezialitäten aus Brasilien während der beliebten abendlichen Schifffahrt auf dem Bodensee, bei der sich in diesem Jahr alles um die Fussball-WM drehte. Mit entsprechender Hochstimmung ging es am zweiten Tag mit dem Zeitmanagement-Experten Zach Davis weiter, der mit Tricks und Tipps die Teilnehmer in seinen Bann zog.
Thomas Camenzind von Google stellte das weltweite Gastronomiekonzept des Konzerns vor, das fest in der Unternehmenskultur verankert ist und den Mitarbeitern alle Offerten gratis anbietet. „Ernährung, Fitness und Arbeit sollen ein ganzes Paket bilden, um einen gesunden Lebens- und Arbeitsstil zu ermöglichen.“ Mit einem dreifachen Blick auf die EU-Verordnung zum allgemeinen Lebensmittelkennzeichnungsrecht, deren Anforderungen spätestens am 13.12 2014 angewendet werden müssen, endete die Veranstaltung. Schlussredner waren Maria Revermann, Dr. Torsten Dickau und Andreas von Czapiewski.

stats