Preis für Gesundheitsaufklärung erstmalig ausgeschrieben

Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik (DKGD) schreibt in diesem Jahr zum ersten Mal mit dem „Prävenkules“ den Deutschen Preis für Gesundheitsaufklärung aus. „Mit dieser Ehrung zeichnen wir engagierte Menschen des deutschsprachigen Raumes aus, die sich in brillanter Weise seit Jahren um die Gesundheitsaufklärung weiter Kreise der Bevölkerung verdient gemacht haben“, teilte heute der Vereinsvorsitzende Sven-David Müller-Nothmann mit. Schriftliche Vorschläge mit Begründung können ab sofort an das Prävenkules-Komitee (DKGD c/o: Mareike Carlitscheck, Adolphstraße 5, 50679 Köln) eingereicht werden. Der Preis ist undotiert und umfasst eine Medaille sowie eine Urkunde. Im Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik haben sich Mediziner, Sporttrainer, Pädagogen und Ernährungsfachkräfte zusammengeschlossen, die sich dem interdisziplinären Ansatz der gesundheitlichen Prävention verpflichtet fühlen. Der Verein setzt sich für zielgerichtete und gesundheitsförderliche Bewegungs- und Vorsorgeprogramme, Ernährungsweise sowie Entspannung und Stressabbau ein. www.dkgd.de


stats