Pro Seniore Pflegeheimbetreiber unter Druck

Nach aktuellen Angaben ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die Pro Seniore Gesundheitsdienste gemeinnützige GmbH wegen des Verdachtes der Steuerhinterziehung. Bei dem Unternehmen handelt es sich um eine Tochtergesellschaft des Saarbrücker Pflegeheimbetreibers Pro Seniore. Die Anschuldigungen beziehen sich auf eine nicht ordnungsgemäße Abführung von 17,0 Mio. Euro Lohnsteuer in den vergangenen zwei Jahren. Pro Seniore habe nach Angaben der zuständigen Behörden selbst Anzeige erstattet.

Seit Wochen ist der Betreiber von bundesweit 120 Einrichtungen mit insgesamt 17.000 Betten und rund 9.000 Mitarbeitern mehr und mehr in Bedrängnis geraten. Nach Brancheninformationen bezahle Pro Seniore an etwa 20 Standorten keine Miete mehr. Das Unternehmen gehört zu der Gruppe von Hartmut Ostermann, der ebenfalls für die Victor’s Health Care Service GmbH (Umsatz 2002 52,4 Mio. Euro, Objekte Stand Mai 02 121) verantwortlich zeichnet. Das Unternehmen selbst war bisher zu keiner Stellungnahme bereit.
stats