Sodexo

Produktionsstätte Suhl schließt

Aus wirtschaftlichen Gründen schließt Sodexo seinen Produktionsstandort in Suhl/Thüringen. Im vergangenen Jahr hatte sich der französische Caterer an drei Standorten in Sachsen-Anhalt zurückgezogen.

In Suhl werden derzeit täglich rund 2.300 Essens-Portionen zubereitet und an 19 Schulen, 11 Kindergärten sowie eine Behinderten-Werkstatt im Umkreis geliefert. „Derzeit sind wir mit unseren Kunden im Gespräch, um eine entsprechende alternative Versorgung anzubieten“, heißt es dazu aus dem Unternehmen. Wie Suedthueringen.de berichtet, kommt dafür der etwa 70 km von Suhl entfernte Produktionsstandort Unterwellenborn in Frage. Sodexo setzt damit offensichtlich seinen Kurs fort, verstärkt an größeren Standorten im Cook & Chill-Verfahren zu produzieren.
Derzeit betreibt Sodexo in Deutschland rund 30 Großküchen. Mit mehr als 17.000 Mitarbeitern werden hierzulande 670 Mio. Euro Umsatz erzielt.

www.sodexo.com


stats