Prof. Grönemeyer auf der Didacta

Professor Dr. Dietrich Grönemeyer, MdB Hans-Michael Goldmann sowie hunderte Kunden und Interessenten begrüßte der Schulcaterer Apetito auf dem Messestand im Rahmen der Didacta in Stuttgart.

Professor Grönemeyer kam auf Einladung und hielt einen Vortrag, wie Ernährung und Bewegung im Kita- und Schulalltag umgesetzt werden kann. „Gerade einmal 15 Minuten täglich bewegen sich Kinder heute so intensiv, dass sie aus der Puste geraten“, weiß Professor Grönemeyer. „Die Unbeweglichkeit der Kinder hat nicht nur Folgen für Muskeln und Skelett oder führt zur Fettsucht (Adipositas), Arteriosklerose oder Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus). Das mangelnde Training für den Körper wirkt sich auch negativ auf die Entwicklung des Gehirns aus“, so Grönemeyer weiter. Er stellte in seinem Vortrag den besonderen Stellenwert der Gesundheitsbildung bei Kindern und Jugendlichen dar und zeigte, wie Bewegung in den Schulalltag gebracht werden kann. „Kinder müssen dazu gebracht werden, sich für ihren Körper zu interessieren, verantwortungsvoller mit ihm umzugehen, als es die Erwachsenen tun“, so der Standpunkt des Professors.

Die Besucher interessierten sich insbesondere dafür, wie eine Verpflegung in Kitas und Schulen mit einer hohen Qualität unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten umgesetzt werden kann. Das JuniorVita-Konzept stieß dabei auf reges Interesse. Das ganzheitliche Ernährungskonzept für Kinder und Jugendliche verbindet die Gesunde Ernährung mit zielgruppengerechten Menüs und der Ernährungsbildung. Gerichte, die den Anfor-derungen an eine kind- und jugendgerechte Verpflegung entsprechen, bilden dabei den Kern des Angebotes. Zu einer Kids-Kreativ-Küche oder einer Guten-Laune-Mensa gehört jedoch mehr. Es gilt, eine definierte Qualität anzubieten und die Kitas und Schulen mit weiteren Serviceleistungen zu unterstützen.

www.mensa-check.de



stats