Ramada erweitert Schweden-Portfolio auf 18 Hotels

Ramada International verstärkt seine Präsenz in Schweden auf 18 Hotels. Erst im Mai dieses Jahres hatte die Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Hotelgruppe Marriott International die ersten drei Ramada Sweden Hotels in Östersund, Göteborg und Uppsala eröffnet. Die früheren Sweden Hotels wurden kürzlich unter der Marke Ramada International wiedereröffnet und sind Teil eines Franchiseabkommens, das voraussichtlich das Rebranding von insgesamt 60 Häusern nach sich ziehen wird. Zu den neuen Häusern im schwedischen Portfolio von Ramada International gehören unter anderen das Ramada Grand Hotel in Falkenberg mit 70 Zimmern, das Ramada Continental in Halmstad mit 72 Zimmern, das Ramada Alfred Nobel in Karlskoga mit 72 Zimmern, das Mayfair Ramada in Malmö mit 57 Zimmern sowie das Ramada Tegnerlunden in Stockholm mit 102 Zimmern. "Sweden Hotels stellt eine exzellente Ergänzung für die Marke Ramada dar. Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir unser Portfolio um diese Häuser erweitern können. Jetzt bieten wir unseren Gästen Hotels in Finnland und Schweden, und wir halten weiterhin Ausschau nach interessanten Gelegenheiten in ganz Skandinavien und darüber hinaus", so Reas Kondraschow, Senior Vice President and Managing Director von Ramada International Hotels & Resorts.



stats