Ramada/Treff - Umfassendes Co-Branding vereinbart

Auf der Suche nach einer strategischen Allianz sind zwei Partner fündig geworden. Ramada International und Treff Hotels haben eine Vereinbarung über ein Co-Branding getroffen. Geplant ist, rund 80 Treff Hotels und Resorts in Ramada-Treff Hotels umzuwandeln und dies auf 100 Häuser auszuweiten. Treff Hotels mit Sitz in Bad Arolsen wird damit zum größten Franchisenehmer von Ramada International. Darüber hinaus sollen in den kommenden fünf Jahren weitere 50 Häuser gemeinsam entwickelt werden, 10 pro Jahr. Wie verlautete, eine Schweizer Gruppe namens Hospitality Alliance AG mit Sitz in Locarno an Treff Hotels beteiligt. Dieses Unternehmen fungiert als Vertragspartner für Ramada. Ramada International ist eine Hotelmarke von Marriott International. Das Unternehmen kam im Zuge der Renaissance-Übernahme 1998 zu Marriott und wurde seitdem mehrfach neu positioniert. Genau vor zwei Jahren wurden bis auf die Franchisebetriebe alle Ramada Hotels weltweit in Courtyards by Marriott verwandelt.



stats