Randvoller Terminkalender zum ‘Tag des Bieres‘

Mit zahlreichen Festen und Feierlichkeiten zum Mitmachen feiert die deutsche Brauwirtschaft am 23. April den ‘Tag des deutschen Bieres‘. Zum selben Datum anno 1516 wurde nämlich das Deutsche Reinheitsgebot vom bayerischen Herzog Wilhelm IV verkündet. Grund genug für Hersteller und Vertreiber, der Deutschen liebstes alkoholhaltiges Getränk in mehr Brauereipartys, Lesungen, Verkostungen und Jazzfrühschoppen als je zuvor ordentlich hochleben zu lassen. Ein bundesweiter Veranstaltungs-Kalender informiert von Anfang März an im Internet über alle Termine.

Zur Feier des Tages ernennt der Deutsche Brauer-Bund am 23. April zwei neue ‘Botschafter des Bieres‘. Im Jahr 2003 trugen Wirtschaftsminister Wolfgang Clement und Moderatorin Barbara Schöneberger diesen Titel. Im Jahr 2003 wurden von deutschen Brauereien und Bierlagern 105,5 Mio. Hektoliter (hl) Bier abgesetzt, das waren 2,3 Mio. hl oder 2,1% weniger als im Vorjahr. Bereits seit zehn Jahren nutzen Brauereien, Gastronomie und Getränkefachhandel den 23. April, um sich gemeinsam aufmerksamkeitsstark in Szene zu setzen.

www.deutsches-bier.net
stats