Supermärkte

Real fischt in Gastro-Gewässern

In Krefeld kreiert Real gerade seinen neuen Flagship-Store. Das Konzept schreibt Gastronomie besonders groß.

Momentan ist der dortige Markt wegen Umbau geschlossen und nur Eingeweihte wissen, was hinter den Bauzäunen geschieht. Für 10 Mio. € baut Metro die günstig gelegene Filiale um und hat dafür sogar Oberbürgermeister Frank Meyer und Eckart Preen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Krefeld ins Boot geholt. Neben dem notwendigen Make-up bei Bodenbelag, Fassade und veränderten Ein- und Ausgängen soll vor allem das Einkaufserlebnis in eine neue Dimension gelangen. Durch die Integration von Pizza- und Pastaständen, Sushi- und Burgerstationen, einer Weinlounge, einer Kaffeerösterei sowie einer gläsernen Vollbäckerei sollen sich die Kunden im Supermarkt so wohl fühlen, dass sie neben dem Einkauf dort gerne noch das Mittag- oder Abendessen einnehmen. Oder im Idealfall vielleicht sogar wegen des Essens überhaupt erst hinfahren und nebenbei noch die nötigen Einkäufe erledigen, die sie sonst vielleicht beim Wettbewerber besorgt hätten. Ab Oktober soll der Testlauf in dem dann fertigen Flagshipstore starten.

http://www.real.de/unternehmen.html

stats