Rekord-Wiesn in München mit 7,5 Mio. Maß Bier

Insgesamt 6,9 Mio. Besucher haben auf dem 178. Oktoberfest in München gefeiert. Die Gäste tranken 7,5 Mio. Maß Bier (2010: 7,1 Mio.). Auf Grund sommerlicher Temperaturen stieg auch der Absatz alkoholfreier Getränke in den Zelten um 8 %. Gegessen wurden 118 Ochsen (2010: 117) und 53 Kälber (2010: 59). Das klassische Wiesn-Hendl war allgemein der gastronomische Renner in den Festhallen.
Insgesamt war ein sehr gezieltes Konsumverhalten zu beobachten. Qualität ging vor Quantität. Aus der Fülle der Angebote traf der kundige Wiesn-Gänger seine individuelle Wahl.

Frisches wie Schokofrüchte, Eis oder Fischsemmeln schmeckten bei der Hitze besonders gut. Ein Revival erlebte handgeschlagener türkischer Honig. Gegen Abend kamen erst gebrannte Mandeln und Bratwürste zum Zuge.

Die Biergärten waren auf Grund der Witterung voll besetzt, deshalb ’florierte’ auch der Maßkrugklau: Aufmerksame Ordner nahmen den Souvenirjägern rund 226.000 Bierkrüge in den Zelten und an den Hauptausgängen des Festgeländes ab (2010: 130.000).

www.muenchen.de
www.oktoberfest.de




stats