Renovierungen in deutschen Marriott-Häusern

Marriott International hat in deutschen Hotels des US-amerikanischen Hotelkonzerns mit Sitz in Washington umfangreiche Renovierungsmaßnahmen vorgenommen: neue Fassaden, Terrassen, Zimmer, Flure und Lichtkonzepte in Hamburg, Frankfurt, Ludwigshafen und München standen auf dem Programm. So wurden in den vergangenen Wochen und Monaten das Hamburg Marriott Hotel, das Courtyard by Marriott Frankfurt Messe, das Ramada Hotel Ludwigshafen sowie das Renaissance München Hotel renoviert. Nach einer Zimmerrenovierung im Jahr 2001 sind im Hamburg Marriott Hotel nun auch Bäder und Flure erneuert worden. Von Herbst 2003 an wird außerdem eine neue Executive Lounge Marriotts erstes Hotel in Deutschland bereichern. Im Courtyard by Marriott Frankfurt Messe investierte Marriott über drei Mio. Euro in eine neue Fassade: Der gesamte Waschbeton der Außenfassade musste Granitstein aus Portugal weichen. Darüber hinaus lockt in der neunten Etage des Hauses eine neue Außenterrasse. Auch das Hotelrestaurant folgt einem neuen Konzept und empfängt seine Gäste jetzt im mediterranen Stil. Außerdem bietet nach dreimonatigen Umbauarbeiten das Ramada Hotel Ludwigshafen seinen Gästen jetzt 64 renovierte Superior-Zimmer mit Klimaanlage, Modemanschluss, Direktwahltelefon und mit modernisierten Bädern. Im Renaissance München Hotel wurden in den vergangenen Wochen über 60 Zimmer einer Renovierung unterzogen. Im Zuge dieser Arbeiten wurden in 47 von 87 Executive Zimmer Flügeltüren eingebaut, die nun den Wohn- vom Schlafbereich trennen. Darüber hinaus erstrahlen seit März 2003 alle Hotelzimmer in neuem Licht, denn sämtliche Lampen wurden gegen moderne Strahler und Fluter ausgetauscht. Außerdem sollen noch in diesem Jahr das Restaurant und die Hotelbar nach einem moderneren Konzept gestaltet werden.



stats