Bildgalerie

Restaurant-Study-Tour Trinity Leeds

London und Istanbul gelten in Europa als ideale Mega-Metropolen für gastronomische Inspirationsreisen. Fachlich hoch aktuell sind definitiv auch die beiden deutlich kleineren und damit überschaubareren Hauptstädte Kopenhagen und Wien. Neu der Tipp, für eine hocheffiziente Study-Tour nach Leeds in Großbritannien zu reisen.

Natürlich: Leeds, damit verbinden viele in erster Linie Fußball. Doch die Stadt ist vor allem anderen der zweitwichtigste Finanzstandort in England – direkt nach London. Also definitiv keine arme City, sondern ein fettes Ballungsgebiet mit 5,7 Millionen Einwohnern im näheren Einzugsgebiet. Allein 200.000 Studenten wohnen hier. Der Bahnhof zählt täglich 90.000 Pendler und ist damit der frequenzstärkste außerhalb der britischen Hauptstadt.

Hier entstand vor gut einem Jahr ein innerstädtisches Einkaufszentrum zwischen zwei top Einkaufsstraßen – die innovativste Neueröffnung auf der Insel 2013: Trinity Center Leeds. 22 Mio. Besucher in den ersten 12 Monaten oder im Durchschnitt 60.000 pro Tag.

Hier geht es zur Bildergalerie


Was die Mall so sehenswert macht, ist ihre offene, großartige Architektur sowie ein innovatives Gastronomie-Konzept namens Trinity Kitchen.

Diese Indoor-Food-Hall zählt 2.000 qm Fläche mit allem. was das Herz kulinarisch begehrt – vom American Diner über Artisan Pizza bis authentisch vietnamesische Küche. Und das eingepackt in ein unheimlich mutiges Design – sprich: ‘industrial chic‘ auf die Spitze getrieben. Da wurden unterschiedlichste Stilelemente kombiniert. Das Ergebnis ist frisch, frech und quicklebendig.

Zu einer Handvoll permanenter Foodservice-Player kommen 5 monatlich wechselnde Streetfood-Trucks. Sie parken und verkaufen auf einer fest vorgesehenen Fläche, ihre Präsenz versteht sich für das Shopping-Center als ein Alleinstellungsmerkmal der Sonderklasse. Da brummt‘s zur typischen Lunch-Zeit – je schlechter das Wetter, desto besser! Man hat extra einen Lastenaufzug gebaut, damit immer wieder neue Streetfood-Trucks problemlos auf das obere Stockwerk transportiert werden können. Bei jedem Szenen-Wechsel bringen die lokalen Medien neue Unternehmergeschichten. So sorgt konzeptionelle Abwechslung für immer neuen Gesprächsstoff und immer neue Attraktivität.

Anders als auf dem europäischen Kontinent, sind in Großbritannien Food-Trucks analog zu Nordamerika seit einiger Zeit richtig in. Hunderte von Existenzgründern tummeln sich in dieser jungen Marktnische – überwiegend semi-professionelle, sympathische Kleinstgeschäfte (Burger, Milchshakes, Donuts usw.).

Insgesamt zählt Trinity Center Leeds über 30 Cafés, Bars und Restaurants – darunter die besten Namen des Landes. Ihr Job ist es insbesondere auch, den Aufenthalt der Center-Besucher zu verlängern und zu verbessern. Ja, für Trinity Kitchen gilt sogar, dass diese Fläche eine solch kraftvolle Anker-Funktion einnimmt, wie das sonst nur die allerbesten Einzelhandelsnamen tun.

Branchenübergreifend zählt Trinity Center Leeds 100.000 qm Fläche und über 100 Mieter. Land Securities, eine der größten kommerziellen Property Companies in UK, nennt rund 350 Mio. £ Investment. Maßgabe für den Mietermix war, so heißt es, die drei Erlebnis-Sektoren Retail, Restaurants und Entertainment gleichberechtigt zu optimieren. 24 % der Gesamtfläche entfallen auf Food & Leisure. So etwas hat es bislang in UK noch nicht gegeben – und auf dem europäischen Kontinent schon gar nicht.

Doch nicht allein dieses Objekt ist spannend. 5-10 Laufminuten entfernt befinden sich weitere systemgastronomische Cluster in und um die Greek Street. Gewachsene Strukturen mit wunderschönen Fußgängerzonen und Passagen.

Und so ist für Restaurant-Profis ein Besuch in Leeds die vielleicht effizienteste Dienstreise, die man aktuell machen kann. Zu sehen gibt es Dutzende Erfolgskonzepte auf ihrem jüngsten Entwicklungsniveau wie auch älteren Datums. Durchmischt mit spannenden Newcomern. Und alles fußläufig in maximaler Dichte – perfekt für zeitsparendes Trend-Watching.

Und noch etwas: In zwei Kategorien bietet Großbritannien mehr Benchmark-Konzepte als alle anderen Länder Europas – nämlich bei Premium-Burgern und Coffeebars.

www.trinityleeds.com

Fotos: Philip Dean Kruk-De la Cruz/Jonathan Ostholt
stats