Nürnberg

Rewe To Go eröffnet im Hauptbahnhof

Das Convenience-Konzept der Supermarkt-Kette Rewe ist kürzlich in der Frankenmetropole an den Start gegangen. Im Nürnberger Hauptbahnhof bietet Rewe To Go auf der 110 qm großen Verkaufsfläche rund 1.150 Artikel zur Auswahl.

Der Schwerpunkt des Sortiments liegt auf bereits verzehrsfertigen frischen Produkten, wie portioniertes Obst, Sandwiches, Sushi oder frisch aufgebackenen Backwaren.

An der Salatbar können sich Kunden individuell ihr Gericht zusammenstellen. Eine heiße Theke bietet gegarte Snacks und täglich wechselnde Schüsselgerichte (3,80 €) und Suppen (2,80 €).

Das Konzept spricht laut Unternehmen die wachsende Zahl von Kunden an, die eine schnelle, gesunde und qualitativ hochwertige Verpflegung suchen – ob beim Shopping, in der Mittagspause oder in der Wartezeit auf den Anschlusszug. Damit möchte Rewe To Go ist damit eine Alternative zu Fast-Food-Filialen, Imbissbuden und Bäckereien bilden.

Der Nürnberger Store ist im ehemaligen Reisezentrum der Deutschen Bahn direkt am Haupteingang untergebracht. Die Öffnungszeiten sind von 5 bis 24 Uhr

Mit dem neuesten Outlet zählt Rewe To Go nun elf Standorte – ohne Kooperations-Units mit dem Tankstellenbetreiber Aral. Das Convenience-Store-Konzept gibt’s beispielsweise in München, Leipzig, Köln, Düsseldorf und Hagen. In Nürnberg startete der sechste Standort an einem Hauptbahnhof.

Mit einem Umsatz von 17,7 Mrd. € (2015), rund 119.000 Mitarbeitern und weit über 3.000 Rewe Märkten gehört das Unternehmen zu den führenden deutschen Lebensmitteleinzelhändlern.

Die 1927 gegründete Rewe Group ist mit ihren 330.000 Beschäftigten und 15.000 Märkten in 20 europäischen Ländern präsent.

https://togo.rewe.de



stats