Rosenberger Stammhaus feiert 3-millionsten Gast

"Seit über 30 Jahren dürfen wir Reisende in St. Valentin bewirten", so Wolfgang Rosenberger, Geschäftsführer des ersten Autobahnrestaurants des österreichischen Familienunternehmens und freut sich um so mehr über den 3-millionsten Gast, der am 13.9. das Stammhaus betrat. Die Restaurant-Gruppe eröffnete im Jahr 2000 ihren 20. Betrieb und beschäftigt aktuell insgesamt 1.000 Mitarbeiter. Investitionen in 2001: 80 Mio. öS, Umsatz: 830 Mio. öS. Bei der Expo in Hannover konnte man mit dem Marktrestaurant im Österreichpavillon (270 Sitzplätze) zusätzliche 35 Mio. öS Umsatz erwirtschaften. Das Rosenberger St. Valentin wird derweil seit Februar 2001 umgebaut und soll in neuem Gewand im Februar 2002 feierlich eröffnet werden. Während der gesamten Neugestaltung werden die Gäste in gewohnter Qualität bewirtet.

www.rosenberger.cc



Übrigens: Rosenberger gehört zu den ganz großen Namen im Autobahn- bzw. Raststätten-Geschäft Europas. Der Unternehmer Heinz Rosenberger (vor zwei Jahren gestorben) war mit seinen Marktrestaurants einer der Frischepioniere in der Verkehrsgastronomie.


stats