SRS-Worldhotels stärkt Marktposition seiner Mitglieder

Nach nur einem Jahr der Mitgliedschaft bei den SRS-Worldhotels hat Hotelgruppe Stamford Hotels and Resorts ihren Umsatz um mehr als 78 Prozent steigern können. Die in Australien und Neuseeland ansässige Hotelgruppe ist als Private Label-Kunde seit September 2002 an die weltweite Infrastruktur der Verkaufs-, Marketing- und Vertriebsorganisation mit Sitz in Frankfurt angeschlossen. Trotz der rückgängigen Besucherzahlen in Australien und Neuseeland, die in erster Linie auf die Auswirkungen der Lungenkrankheit SARS zurückzuführen sind, konnte Stamford Hotels and Resorts entgegen der allgemeinen Entwicklung ein überaus großes Plus bei seinen Übernachtungen verzeichnen. "Die beeindruckenden Zahlen von über 78 Prozent Steigerung stehen im direkten Zusammenhang mit der Ausrichtung von Stamford Hotels and Resorts auf einen besonders hochwertigen Service sowie der neuen strategischen Ausrichtung der Gruppe", sagt David Perry, Group Director of Marketing and Sales bei Stamford. Seit dem Beginn der Zusammenarbeit mit SRS-Worldhotels im letztem Jahr generierte die Stamford Hotelgruppe ihre Buchungen vor allem über die beiden wichtigsten Vertriebskanäle von SRS-Worldhotels, das eigene Global Distributon System sowie die verschiedensten Internetseiten auf der ganzen Welt. "Die Zusammenarbeit mit SRS-Worldhotels ist für uns eine wichtige strategische Neuausrichtung", betont Perry. "SRS-Worldhotels hat nicht nur unsere Marke aggressiv im internationalen Markt beworben, sondern unseren zehn Luxushotels auch den Zugang zu ihren weltweit 32 Verkaufsbüros ermöglicht. Die Verbindung aus Marketingunterstützung, Reservierung und Distributionsaktivitäten hat unsere Hotelgruppe weiter nach vorne gebracht und nicht zuletzt auch die wichtigen internationalen Verkaufs- und Vertriebsstrukturen mit Unternehmensorganisationen gestärkt." Insgesamt hat sich die Zusammenarbeit auch positiv auf die Entwicklung im australischen und neuseeländischen Markt ausgewirkt, so das Unternehmen. Dies sei insbesondere durch die Integration der Hotelgruppe in internationale Promotion-Aktivitäten wie beispielsweise Roadshows oder Aktivitäten mit den Vielfliegerprogrammen der sieben Partner-Airlines ermöglicht worden. Auch Roland Jegge, Vice President Asia Pacific bei SRS-Worldhotels freut sich über das gute Ergebnis von Stamford Hotels and Resorts: "Durch die Allianz mit SRS- Worldhotels konnte Stamford Hotels and Resorts ihr Potenzial deutlich steigern, und wir freuen uns zu sehen, dass ein so enormes Wachstum, trotz größter Herausforderungen möglich ist." Stamford Hotels and Resorts ist der größte und am schnellsten wachsende Betreiber von luxuriösen Landmark-Hotels in Australasia, mit weiteren Expansionsplänen im regionalen und internationalen Markt. Die 1996 gegründete Hotelgruppe, die ihren Namen Sir Stamford Raffles, dem Gründer Singapurs verdankt, betreibt in Adelaide, Brisbane, Melbourne, Sydney und Auckland/Neuseeland zehn Hotels, die bei SRS-Worldhotels in der Deluxe und First Class Collection geführt werden. SRS-Worldhotels ist eine der führenden Hotel Verkaufs-, Marketing- und Vertriebsorganisationen weltweit. Das expandierende Unternehmen bietet unabhängig operierenden Hotels und Hotelgruppen innovative Sales-, Marketing- und Vertriebsservices. SRS-Worldhotels repräsentiert mehr als 450 Mitglieder in 65 Ländern auf allen Kontinenten. Als einzige Kooperation ihrer Art geht SRS-Worldhotels mit drei unterschiedlichen Kategorien auf die Wünsche und Bedürfnisse von Geschäfts- und Privatreisenden ein: die exklusive Deluxe Collection, die First Class Collection für anspruchsvolle Gäste und die Comfort Collection mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.




stats