Schwarzarbeit in der Gastronomie - Steuerausfälle in Mrd.-Höhe

Mit milliardenschweren Steuerausfällen hat die Schwarzarbeit in der Gastronomie- und Hotelbranche erschreckende Ausmaße angenommen. Im Rahmen einer bundesweiten Kontrollaktion stellten die Behörden bei jedem vierten von rund 6.200 Beschäftigten Unregelmäßigkeiten fest. Und in Nordrhein-Westfalen galt dies sogar für jeden dritten von 1.000 überprüften Gastronomie-Mitarbeitern.

Auf rund 350 Mrd. EUR pro Jahr beläuft sich der Gesamtumfang der Schwarzarbeit in Deutschland - das entspricht etwa einem Sechstel des Bruttoinlandsprodukts. Und der gesamtwirtschaftliche Schaden durch fehlende Steuereinnahmen und Sozialversicherungsbeiträge beläuft sich mindestens auf zweistellige Milliardenbeträge, so Expertenschätzungen.

stats