Veranstaltungstipp

Seminar Vegane Schulverpflegung in Berlin

Am 6. Dezember 2016 findet das erste Seminar rund um eine vegane Schulverpflegung für Caterer im Rahmen der Kampagne „Aktion Pflanzen-Power“ von 14 bis 18 Uhr in Berlin statt. Die Veranstaltung ist eine gemeinsame Aktion des Vegetarierbundes Deutschland (VEBU) und der Krankenkasse BKK ProVita.
Vorgestellt werden sowohl die gesundheitlichen Vorteile als auch die preiswerte und einfache Zubereitung pflanzlicher Gerichte. „Mit der Veranstaltung wollen wir die Essenszulieferer von Schulen und Kitas aufklären und ihnen Anreize bieten, pflanzliche Gerichte auf den Speiseplan zu setzen“, so Sebastian Joy, VEBU-Geschäftsführer. Viele seien bereit, ihr Angebot um vegane Alternativen zu erweitern, wüssten jedoch nicht, wie sie das am besten in die Praxis umsetzen können.

Tipps zur Zubereitung und vieles mehr


Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) legen dar, wie ein veganes Angebot den DGE-Vorgaben entsprechen kann. Marketa Schellenberg, Schulungsleitung VEBU-Gastro, zeigt den Teilnehmenden die Zubereitung pflanzlicher Gerichte und gibt praktische Tipps, wie die nötigen Zutaten besorgt und vegetarisch-vegane Speisen preiswert und ganz ohne Spezialprodukte zubereitet werden können. Der Rechtsanwalt Ralf-Müller Amenitsch klärt über die aktuelle rechtliche Lage in der Schulverpflegung auf.

Aktion Pflanzen-Power


Die Aktion Pflanzen-Power ist eine Initiative des VEBU und der BKK ProVita. Sie verfolgt das Ziel, das vegan-vegetarische Angebot an öffentlichen Einrichtungen zu optimieren. Interessierte können sich vorab beim VEBU anmelden: presse@vebu.de. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt’s unter:

http://aktion-pflanzenpower.de/wp-content/uploads/2016/10/Schul-Caterer-Veranstaltung.pdf
http://aktion-pflanzenpower.de/




stats