Seniorenverpflegung - Start bayernweiter Workshop-Reihe

Bekömmlich, ausgewogen und schmackhaft – das Essen in Senioreneinrichtungen muss besonderen Anforderungen gerecht werden. Um den Verantwortlichen das notwendige Know-how für die Auswahl der Essensangebote zu vermitteln, hat Ernährungsminister Helmut Brunner jetzt eine bayernweite Workshop-Reihe unter dem Motto „Speiseplangestaltung für Senioren – ein Spagat im Küchenalltag“ gestartet.

Die Teilnehmer erhalten laut Brunner vielfältige Informationen und Praxistipps zur gesundheitsförderlichen Verpflegung. Der gegenseitige Erfahrungsaustausch soll zudem wertvolle Anregungen zur Optimierung der eigenen Speisepläne liefern. „Gerade im Alter sind Freude und Genuss bei den Mahlzeiten sowie körperliches Wohlbefinden wesentliche Aspekte für mehr Lebensqualität“, sagte der Minister in München. Nach seinen Worten sorgt die demografische Entwicklung dafür, dass immer mehr ältere Menschen in stationären Einrichtungen versorgt werden. Eine ausgewogene und gesundheitsförderliche Ernährung gewinne deshalb gerade in Seniorenein-richtungen zunehmend an Bedeutung.

Die unentgeltlichen Workshops werden von den acht bayerischen Fachzentren Ernährung/Gemeinschafts-verpflegung mit Sitzen in Würzburg, Bayreuth, Fürth, Regensburg, Landshut, Augsburg, Ebersberg und Fürstenfeldbruck durchgeführt, wo man sich auch anmelden kann. Aktuelle Informationen, Termine und Veranstaltungsorte gibt es im Internet unter www.stmelf,bayern.de (Rubrik Ernährung).
stats