Sieger beim 1. Berliner Sushi-Wettessen

Olaf Fischer (35) aus Wilmersdorf heißt der Sieger des 1. Berliner Sushi-Wettessens. Der American Football-Spieler der Berlin Adlers trägt nun offiziell den Titel "Maki-Monster der Hauptstadt".
Der 2-Meter-Mann verspeiste in der vorgegebenen Zeit von einer Stunde insgesamt 156 Stück Maki-Sushis (26 Rollen Makis) der Sorten Kappa (Gurke), Sake-Avocado (Lachs-Avocado) und California mit Surimi (Krebsfleischimitat und Avocado). Etwa 3 kg Maki-Sushis ließ er sich schmecken. Zum offiziellen Ende um 22 Uhr stapelte er beachtliche 13 Teller vor sich.

Zwar schaffte er sein angekündigtes Ziel von 200 Stück nicht, aber ließ dennoch die Konkurrenz weit hinter sich. Während einige seiner 11 Mitstreiter vorzeitig aus dem Wettkampf aussteigen mussten, da sie zuviel gegessen hatten, ging es dem strahlenden Sieger nach dem Wettkampf prächtig.

Exzessiva-Aftershow-Party im Sushi-Restaurant Sagano.

www.sagano.de



stats