Sir Rocco Forte kündigt drittes Luxushotel in Deutschland an

Der britische Hotelier Sir Rocco Forte plant ein Fünf-Sterne-Hotel in München. Damit erhöht sich die Anzahl der angekündigten Hotelprojekte in Deutschland neben den Standorten Berlin und Frankfurt am Main auf drei Häuser. Das Hotel in München wird in den Lenbach Gärten, direkt am Alten Botanischen Garten entstehen. Die Baukosten des Luxushotels werden sich auf 71,5 Mio. Euro belaufen. Die Ausschreibung für das Design des Hotels hat das Architekturbüro Hilmer & Sattler und Albrecht gewonnen. Das künftige Gelände wird zurzeit noch von der Maximilian University genutzt. In Verbindung mit dem Hotel ist ein Gebäudekomplex mit Büros, exklusiven Loft-Appartements sowie individuellen Einzelhandelsgesellschaften geplant. Die Frankonia Eurobau AG & Co. KG wird rund 300 Mio. Euro in das Gesamtprojekt investieren. Das Rocco Forte Hotel wird insgesamt acht Stockwerke umfassen und über 160 Zimmer inklusive 28 Suiten verfügen. Des Weiteren wird das Haus ein Restaurant mit zwei separaten privaten Speisesälen, eine Bar, einen Wellness & Beauty Center mit Fitnessbereich, Schwimmbad, Sauna und Behandlungsräumen bieten. Für Meetings werden acht Konferenzräume inklusive einem Ballsaal für mehr als 400 Personen zur Verfügung stehen. Olga Polizzi, Director of Design der Rocco Forte Hotels, zeichnet für das Innendesign verantwortlich. "Ein Hotel in dieser Stadt passt perfekt in unseren Plan, eine Luxushotelgruppe aufzubauen, die in den wichtigsten Städten Europas vertreten ist", so Sir Rocco Forte, Vorstandsvorsitzender und Hauptaktionär der Rocco Forte Hotels. Auch Uwe Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Frankonia Eurobau zeigte sich sehr erfreut, mit den Rocco Forte Hotels eine Hotelgruppe als Pächter gefunden zu haben, die "perfekt positioniert ist, um das maximale Potential aus diesem brandneuen Hotel zu erwirtschaften".



stats