Mintel-Studie

Junge Deutsche wollen ausgefallenere Milchgetränke

Goldene Milch: Junge Deutsche wünschen sich ausgefallene Milchmischgetränke.
Archiv
Goldene Milch: Junge Deutsche wünschen sich ausgefallene Milchmischgetränke.

Laut einer Studie der Agentur Mintel wünschen sich vor allem junge Deutsche mehr ausgefallene Milchmischgetränke. Nach dem ‚Kurkuma Lattte‘ könnten ‚Meermaid Milk‘, ‚Tee Macchiato‘ oder ‚Fizzy Milk‘ die nächsten großen Trends werden.

Der Kurkuma Latte, wegen seiner leuchtend gelben Farbe auch oft als ‚goldene Milch‘ bezeichnet, war das Trendgetränk 2017 und hat sich nicht nur in der Gastronomie, sondern auch im Einzelhandel rasant verbreitet. Laut Mintel, einer Agentur für Market Intelligence mit umfangreicher Datenbank für Produktneueinführungen, sind kurkumahaltige Heißegtränke-Einführungen im Zeitraum von 2013 bis 2017 um 359 Prozent gestiegen.

„Der ‚Kurkuma Latte‘ ist von einem traditionellen indischen Heilmittel inspiriert, das aus heißer Milch, Kurkuma und anderen Gewürzen wie Pfeffer, Zimt und Ingwer hergestellt wird“, so Julia Büch, Food & Drink Analystin bei Mintel. „Das Getränk hat Angaben zufolge gesundheitliche Vorteile, aber möglicherweise größeren Einfluss auf die Beliebtheit des Getränkes hat die intensive, fotogene Farbe der goldenen Milch, die sich in Social Media Feeds besonders gut macht.”

Julia Büch geht davon aus, dass der ‚Kurkuma Latte‘ als Trend-Getränk in Deutschland nicht lange allein bleiben wird: Einer Mintel-Umfrage zufolge gaben 35 Prozent der Deutschen im Alter zwischen 16 und 34 Jahren an, mehr ausgefallene Milchgetränke zu wollen. Bei den Verbrauchern zwischen 35 und 54 Jahren gaben 77 Prozent an, dass sie gerne neue Geschmacksrichtungen entdecken möchten.

Für Farbe in Latte-Getränken sorgt in Deutschland schon seit längerem Matcha. Das Matcha-Pulver wird aus grünem Tee gewonnen und verleiht Lebensmitteln ein leuchtendes Grün. Ähnlich farbenfroh wirkt Spirulina: Die Spirulina-Alge soll das Immunsystem anregen und Allergien mindern, taucht Lebensmitteln außerdem in einen pastellblauen Ton. Milchgetränke mit dieser Zutat werden immer häufiger als ‚Mermaid Latte‘ auf Instagram gepostet.

Neben ungewöhnlichen Farben könnten auch neue Texturen den Milchgetränke-Markt revolutionieren. Ideen könnten aus Asien nach Europa schwappen, etwa in Form der ‚Fizzy Milk‘. Das kohlensäurehaltige Milchmischgetränk „ist in Asien bereits sehr beliebt und wir als nächster Trend gehandelt“, so Julia Büch. Ein weiterer Kandidat wäre der ‚Tee Macchiato‘, ein Mix aus Tee und geschlagenem Frischkäse, der aus China stammt und bald auch auf europäischen Zungen prickeln könnte.

de.mintel.com

Henriette Nebling - Redaktion foodservice

stats