Sodexo will Lebensmittelabfälle reduzieren

Der Multidienstleister Sodexo in Rüsselsheim verpflichtet sich im Rahmen der „United Against Waste“-Initiative die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren und Maßnahmen zur Wiederverwertung von organischem Abfall zu forcieren. Bis 2015 - so das Ziel - sollen weniger Lebensmittel in der Tonne landen.

„Bereits 2009 haben wir unseren globalen Nachhaltigkeitsplan, den Better Tomorrow Plan, ins Leben gerufen, mit dem wir uns durch die Verpflichtung zum gesellschaftlichen Engagement und zur Förderung der Nachhaltigkeit für eine bessere Zukunft einsetzen“, sagt Stephan Dürholt, Direktor Kommunikation DACH-Region bei Sodexo. Die Initiative „United Against Waste“ passe daher sehr gut zu den Werten und Zielen von Sodexo.

Die Initiative „United Against Waste“ wurde 2012 von Sodexo und anderen Unternehmen gegründet, um Maßnahmen zu erarbeiten, die Verschwendung eindämmen und die Umwelt zu schonen. In Deutschland und Österreich unterstützt Sodexo bereits seit mehreren Jahren die gemeinnützige Organisation „Die Tafel“ bei der Umverteilung von Lebensmitteln. Darüber hinaus ruft die aktuelle „Wasteless Week“-Kampagne des Unternehmens zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen auf und sensibilisiert Mitarbeiter und Kunden für das Thema.

www.sodexo.de
www.united-against-waste.de


stats