Speaker & Programm für 3. European Foodservice Summit

"Playing the Attraction Game: Customers & Employees, Home Country & New Markets" ist das Arbeitsthema des Spitzenkongresses am 24. und 25. September 2002 in Zürich. 16 Referenten aus 10 Ländern nehmen zukunftweisende und strategische Themen ins Visier. Darunter:
  • Prof. Dr. Peter Kruse - Managing unstable systems (How to survive in a complex and dynamic business environment).
  • Jordan Mozer - Design: Creating places & Creating communities.
  • Jan Kjellman - The Ikea-Story: A Global Powerbrand - and its foodservice philosophy & operations.
Besondere Aufmerksamkeit dürfte der Roundtable-Diskussion zukommen: The quickservice mealsolutions market of tomorrow. Post hamburger brands emerge. European bread culture as innovation pool. Ergänzend am Vortag: Eine Restaurant-Studytour Zürich (maximal 40 Personen). Die Top-Veranstaltung hat in beiden Vorjahren je über 200 Personen aus knapp 20 Nationen gezählt. Zielgruppe sind die großen Player aus Profi-Gastronomie, Contract Catering und Zulieferindustrie. Veranstalter: Gottlieb Duttweiler Institute (Zürich), University of Central Florida (Orlando) und FoodService Europe (Frankfurt/Main). Programm, Preise und Co. finden Sie auf dem pdf zum Downloaden (60kb)




stats