Spektakuläres InterContinental Mountain Resort Berchtesgaden eröffnet

Nichts soll mehr an die düstere Historie des NS-Regimes auf dem Obersalzberg in der Region Berchtesgaden erinnern. Von nun an wird in der von Hitler viel bereisten Ferienregion eine neue Geschichte geschrieben: Am 1. März 2005 gab InterContinental den Startschuss für die Eröffnung des ersten Mountain Resorts Berchtesgaden. Der Anspruch: Luxus, Design und Service in neuer Dimension. Das 50 Mio.-Projekt steht nach 44-monatiger Bauzeit vollendet auf dem Obersalzberg in der Region Berchtesgaden.



Dank der Hügellage des Hotels können die Gäste aus zahlreichen der insgesamt 138 Zimmer und Suiten sowie dem Spa-Bereich, den Restaurants und dem Konferenzbereich einen 360-Grad-Panoramablick genießen. Jörg Böckeler, General Manager des Resorts, spricht begeistert über eine gelungene Eröffnung des neuen InterContinental Resorts in Berchtesgaden: „Wir freuen uns, den Gästen ein einzigartiges Resort zu präsentieren, und es macht mich glücklich, dass die Buchungslage unsere Erwartungen bei weitem übertrifft: Das erste Wochenende sind wir bereits komplett ausgebucht.“



Die Restaurants im InterContinental Resort werden von den Küchenchefs Ulrich Heimann und Simon Bragg-Coulthard geleitet. Für den Spa-Bereich The Mountain Spa steht Direktor Peter Drossel in der Verantwortung. Die Resortleitung im InterContinental setzt außerdem ihren Schwerpunkt auf das Konferenzzentrum, den MICE-Bereich.



Zielgruppe des Resorts in Berchtesgaden sind Tagungs-, Incentive- und Feriengäste sowie Aktivurlauber und Kulturliebhaber. Im Winter können die Gäste am hauseigenen Skilift in die weiße Winterwelt starten.

stats