OhJulia

Startet im Frühjahr in Stuttgart

Nach dem erfolgreichen Start in Kehl und Mannheim soll die Marke OhJulia im Frühjahr 2017 eine weitere Heimat in Stuttgart finden. Im neuen Dorotheen Quartier will das italienisch-urbane Marktrestaurant mit Antipasti, Steinofenpizzen, Pastavarianten und französischem Brot die schwäbische Metropole begeistern und zum gefragten Gastro-Tipp der Stadt avancieren.

Das Konzept startete vor drei Jahren erstmals in der Münchener Hofstatt und wurde mittlerweile in Mannheim und Kehl multipliziert. In Mannheim hat das OhJulia unter der Woche täglich knapp 800, an den Wochenenden zwischen 1.500 und 2.000 Gäste. Ähnliche Dimensionen erwarten die Macher für Stuttgart.

Das Restaurant wird auf 700 qm rund 160 Innen- und weitere 130 Außensitzplätze bieten. Gründer und Geschäftsführer Marc Uebelherr ist sich sicher: „Die Stadt Stuttgart bietet großes Potenzial und zeigt sich mit dem Dorotheen Quartier von einer neuen Seite. Wir freuen uns, Teil dieses großstädtischen Projekts zu sein. Unser kulinarisches Angebot mit den frischen, hochwertigen Zutaten und unser herzlicher Service passen hier sehr gut rein.“

Schon jetzt ist Uebelherr auf der Suche nach dem OhJulia Team Stuttgart, das die Philosophie mit viel Leidenschaft und Engagement zukünftig auch am neuen Standort umsetzen wird.

OhJulia ist Teil von Gastro & System, München. Mit 14 Standorten erzielte das Multi-Brand-Unternehmen im Vorjahr 24 Mio. € Umsatz (+14,8 % zu 2014).

www.ohjulia.de


stats