Steigenberger an Travco verkauft

Der ägyptische Touristikkonzern Travco Group International Holding S.A.E. kauft die deutsche Steigenberger Hotels AG. Es ist beabsichtigt, die Hospitality-Marke Steigenberger vor allem international weiterzuentwickeln.
So das Ergebnis der strategischen Neuausrichtung in Frankfurt, heißt es.

Travco ist im Besitz von Hamed El Chiaty und seiner Familie. Er zählt neben Hotels und Nilkreuzfahrtschiffen ein komplettes touristisches Dienstleistungsangebot zu seinen Unternehmungen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Steigenberger wurde 1930 von Albert Steigenberger gegründet. Sein Sohn Egon Steigenberger gehörte zu den legendären Unternehmerfiguren dieser Branche nach dem 2. Weltkrieg.

„Wir wollen die Zukunft von Steigenberger langfristig sichern. Mit Travco haben wir einen in der Hotellerie erfahrenen Partner gefunden, der unseren eingeschlagenen Weg voll und ganz unterstützt. Durch das internationale Hotel- und Urlaubsangebot von Travco sind wir in der Lage, unseren Gästen neue Destinationen zu bieten und damit neue Welten zu öffnen. Für unsere Mitarbeiter ergeben sich durch die umfassende Erweiterung des Hotelnetzes interessante Erfahrungen und Karrieremöglichkeiten“, sagt André Witschi, Vorstandsvorsitzender von Steigenberger.

Steigenberger verstärkt Travcos Hotelportfolio und markiert den Einstieg in das Geschäft der Stadthotellerie insbesondere im deutschen, österreichischen und Schweizer Markt.

Die Steigenberger Hotel Group erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 500 Mio. €.

Die Travco Group umfasst 60 Unternehmen – Vermögenswert über 1,2 Mrd. €. Konsolidierter Umsatz 2008: rund 600 Mio. €.
www.steigenberger.de
www.travco.com


stats