Stockheim Team London holt drei olympische Medaillen

Bronze für Tanja Gröpper vom Stockheim Team London! Am letzten Tag der Schwimmwettbewerbe der Paralympics schwamm die querschnittsgelähmte Düsseldorferin über 100 m Freistil auf den dritten Platz. Das bedeutete die insgesamt die dritte olympische Medaille für das Sportler-Quartett aus der Landeshauptstadt. Am Stammsitz Düsseldorf engagiert sich die Stockheim-Gruppe als Namenssponsor seit 2011 für die Sporttalente der Landeshauptstadt.

Die 15-köpfige Athletengruppe war von der sportAgentur Düsseldorf ausgewählt und von ihr – auch mit Sponsorenhilfe – bei den Vorbereitungen für die Olympischen Spiele unterstützt worden. Philipp Wichert, Geschäftsführer bei Stockheim und Sprecher der Unternehmens-Gruppe: „Eine tolle sportliche Bilanz. Vier Athleten aus dem Stockheim Team London waren in London dabei – und holten drei olympische Medaillen. Unsere Gratulation gilt aber auch dem gesamten Team für seine tollen Leistungen.“

Einzig die Sportschützin Jessica Mager blieb aus dem Stockheim-Quartett ohne Medaille. Bei den Olympischen Sommerspielen hatte es zuvor Gold durch Ruderer Lukas Müller (im Deutschlandachter) und Bronze durch Timo Boll im Tischtenns- Mannschaftswettbewerb gegeben. Unternehmer Karl-Heinz Stockheim und Geschäftsführer Philipp Wichert hatten das richtige Zeitfenster für ihren Kurzaufenthalt in der englischen Hauptstadt gewählt: Im Deutschen Haus in London hatten sie Gelegenheit, den Goldruderer Lukas persönlich zu beglückwünschen.

Die Stockheim-Gruppe mit insgesamt 1.200 Mitarbeitern bundesweit erlöst mit den Geschäftsschwerpunkten Verkehrsgastronomie, Event Catering sowie Messe- und Kongressgastronomie rund 88 Mio Euro pro Jahr. Neben dem Stammsitz Düsseldorf zählen Hamburg, Karlsruhe und Köln zu den wichtigsten Standorten. Das Familienunternehmen, 1948 in Düsseldorf gegründet, wird in zweiter Generation von Karl-Heinz Stockheim geführt.

www.stockheim.de
stats