Stockheim bald mit 4cani am Düsseldorfer Flughafen

Ein neues Gastronomie-Konzept geht im Mai am Flughafen Düsseldorf International an den Start. Gut zehn Jahre nach seiner Eröffnung weicht das Restaurant Leonardo einer Airport-Variante des 4cani.

In Köln ist das mediterrane Gastro-Konzept von Sterne-Koch Patrik Jaros schon lange eine Szene-Location mit Kultcharakter: Das 4cani  in der Ehrenstraße lockt tagtäglich Architekten und Werber, Künstler und Musiker, stylishe City-Shopper und genussfreudige Business-People  mit kreativer Küche an die Tische.

„Das ist genau das Konzept, das wir für den Flughafen gesucht haben", schwärmt Dirk Uhlenbruch, Geschäftsführer der Flughafen-Restaurant Stockheim GmbH & Co. KG, der mit seiner 220-köpfigen Mannschaft insgesamt  zehn gastronomische Betriebe am Airport Düsseldorf betreibt.

„Das neue Restaurant soll sich darüber hinaus zum gastronomischen Treffpunkt für einen weiteren Einzugsbereich des Flughafens entwickeln."

Im Gegensatz zum Leonardo ist das 4cani ein Bedienrestaurant. Für den Flughafenbereich wird das Konzept um eine großzügige Take-away-Theke erweitert.

Patrik Jaros hat das 4cani-Konzept kulinarisch weiterentwickelt und betreibt das „Mutterhaus" in der Kölner City seit nunmehr 17 Jahren. Der Michelinstern-gekrönte Witzigmann-Schüler hat sich den Partner Stockheim sorgsam ausgesucht.

Sein Konzept hat Jaros für die erste Dependance im Lizenzbetrieb um einige neue Elemente erweitert: „Für eilige Passagiere ist die Take-away-Theke gedacht - mit originellen Ciabatta- und Panini-Kreationen."

Insgesamt sind im Restaurant, im Thekenbereich und auf der vorgelagerten, rund 80 Quadratmeter großen Terrasse rund 130 Sitzplätze vorgesehen.

Die Gestaltung und Inneneinrichtung wird von der Stockheim-Tochterfirma Hagatec umgesetzt. Motive aus der Cani Art Collection zieren die lichten Wände und Säulen ebenso wie die farblich angeglichenen Deckenfahnen und bestimmen auch die Optik der vorgelagerten Terrassenfläche, die auf 80 Quadratmetern über 40 Sitzplätze bietet.

Das 4cani wird voraussichtlich im Mai eröffnet. Etwa zeitgleich geht - airside gelegen - das ebenfalls von Stockheim betriebene coa-Restaurant im umgestalteten Flugsteig C an den Start. G

Über Stockheim: Im 1948 in Düsseldorf gegründeten Familienunternehmen, das bundesweit rund 1200 Mitarbeiter beschäftigt, nimmt die Verkehrsgastronomie einen besonderen Rang ein.

Zu weiteren Schwerpunkten der Unternehmenstätigkeit zählen die Messe- und Kongressgastronomie sowie das Eventcatering.

www.stockheim.de


stats