Strategische Allianz zwischen Sol Meliá und Cendant Corporation

Die spanische Hotelgesellschaft Sol Meliá, die mehr als 350 Hotels in 30 Ländern betreibt, hat mit der US-amerikanischen Cendant Corporation, New York, eine strategische Allianz getroffen. Von der Zusammenarbeit mit dem Timesharing- und Reiseunternehmen verspricht sich die spanische Hotelgruppe mit Sitz in Palma De Mallorca Impulse für das eigene Vermietgeschäft. Cendant betreibt in 110 Ferienanlagen mehr als 10.000 Wohneinheiten. Mit der zwischen Sol Meliá und Cendant getroffenen Kooperation werden unter anderem folgende Ziele angestrebt: Cendant und Sol Meliá werden gemeinsame Vertriebs- und Marketingaktivitäten entwickeln, die einen verstärkten On- und Offline-Zugriff auf Sol Meliá-Hotels ermöglichen. Beide Unternehmen werden außerdem im Rahmen eines Cross Selling-Programms wechselseitig ihre Produkte und Services vermarkten. Gestützt auf eine Marketingvereinbarung mit Cendant's Timeshare Resort Group soll der Meliá Vacation Club Wachstumsimpulse erhalten. Die Kooperation schließt auch Beratung, Erfahrungsaustausch und Networking Services ein. Die Cendant Corp. wird alle Stadt- und Resorthotels von Sol Meliá in ihr bestehendes Vertriebsportfolio aufnehmen. Bei der Vertragsunterzeichnung in New York betonte Sebastian Escarrer, Vice Chairman Sol Meliá, „dass uns die Allianz mit Cendant nicht nur den wichtigen US-Markt weiter erschließt, sondern auch unser eigenes Timesharing-Engagement mehr internationalisiert und ausbaut.” Sol Meliá hat im vergangenen Geschäftsjahr bei einer durchschnittlichen Belegung von 66,5 Prozent einen konsolidierten Umsatz in Höhe von 1,01 Mrd. Euro erwirtschaftet. Im Sol Meliá-Portfolio sind Hotels und Resorts der Marken Paradisus Resorts, Meliá, Tryp und Sol. In Deutschland führt Sol Meliá derzeit 13 Stadthotels der Marke Tryp, weitere Häuser sind unter anderem in Berlin und Kaiserslautern geplant.



stats