Studentenwerk Osnabrück erhält Tierschutzpreis „Das Goldene Ei“

Eier und Eiprodukte aus Käfighaltung sind tabu. Stattdessen kommen nur Bio-Eier zum Einsatz. Für dieses klare Bekenntnis zum Umweltschutz und zum Tierschutz wurde das  Studentenwerk mit dem internationalen Tierschutzpreis „Das Goldene Ei“ der „Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt“ ausgezeichnet.

Das Studentenwerk Osnabrück setzt in allen Bereichen auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit. In der Hochschul-
gastronomie sind alle Mensen und Cafeterien biozertifiziert, es gibt Kaffee aus fairem Handel, Bio-Produkte und Fleisch aus artgerechter Tierhaltung.
Annelen Trost, Leiterin der Abteilung Hochschulgastronomie; „Als größter Gemeinschaftsverpfleger in der Region mit rd. 1,5 Mio. Essen jährlich fühlen wir uns verpflichtet, in unseren Mensen und Cafeterien eine gesunde und qualitativ hochwertige Verpflegung, auch unter Berücksichtigung von artgerechter Tierhaltung und Umweltschutz anzubieten“.

Studierende und Bedienstete erhalten in den Mensen und Cafeterien auch täglich die Möglichkeit, vegetarisch zu essen und zunehmend finden auch Veganer, die auf den Verzehr von jeglichen Tiererzeugnissen verzichten, ein Angebot.

zum Foto: Freuen sich über die Auszeichnung: Birgit Bornemann, Geschäftsführerin des Studentenwerks Osnabrück (auf dem Foto links) und Annelen Trost, Leiterin der Abteilung Hochschulgastronomie.
__________________________________________________________________________________________


stats