Studentenwerke mit + 7,0 % im Gastrobereich

Wie breit und vielfältig die Service- und Beratungsangebote der 58 Studentenwerke in Deutschland sind, zeigt deren Bundesverband, das Deutsche Studentenwerk (DSW), mit einer neuen Übersicht zum Geschäftsjahr 2008. Nach den Angaben betreiben die Studentenwerke an Deutschlands Hochschulen 762 Mensen, Cafeterien, Bistros und Kaffeebars mit 210.311 Sitzplätzen. Der Jahresumsatz 2008: 341 Millionen Euro ohne Zuschüsse, ein Plus von 7,0 % gegenüber 2007.

"Die Studentenwerke bieten sehr viel, und sie bieten alles aus einer Hand", kommentiert DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde die Zahlen, "davon profitieren die Studierenden und die Hochschulen gleichermaßen. Den Studierenden halten die Studentenwerke den Rücken frei, damit sie sich ganz auf ihr Studium konzentrieren können. Und die Hochschulen können mit attraktiven sozialen Rahmenbedingungen ihr Profil entscheidend schärfen." Meyer auf der Heyde betont die besondere Unternehmensform der Studentenwerke: "Formal betrachtet erfüllen die Studentenwerke als Anstalten des öffentlichen Rechts den sozialen Auftrag, die Studierenden wirtschaftlich, sozial und kulturelle zu fördern. Sie tun dies faktisch als moderne Sozialunternehmen nach betriebswirtschaftlichen Methoden. Aber mit einem entscheidenden Unterschied: Die Studentenwerke sind nicht gewinnorientiert, sondern gemeinnützig. Das Wohl der Studierenden steht an erster Stelle, nicht der Profit."

http://www.studentenwerke.de/


stats